Letzte Videokonferenz mit Astronaut Gerst vor Rückkehr von ISS zur Erde geplant

Mission "Horizons" : Letzte Videokonferenz mit Astronaut Gerst vor Rückkehr von ISS zur Erde geplant

Seit Anfang Oktober kurvt Astronaut Alexander Gerst im Weltall um die Erde. In einer Woche kehrt er zurück, aber nicht bevor er sich noch ein mal in einer Videokonferenz aus den unendlichen Weiten zu Wort meldet.

Gut eine Woche vor seiner geplanten Rückkehr zur Erde will sich der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst am Mittwoch (13.40 Uhr) letztmals in einer Videokonferenz von der Internationalen Raumstation ISS an die Öffentlichkeit wenden.

Die Liveschaltung zur Raumstation findet im Europäischen Astronautenzentrum in Köln statt. Gersts Rückkehr zur Erde ist für Donnerstag kommender Woche vorgesehen.

Der 42-jährige Gerst trat am 8. Juni seinen zweiten Langzeitaufenthalt nach 2014 auf der Internationalen Raumstation an. Seither nahmen der als Astro-Alex populär gewordene Raumfahrer und seine Kollegen auf der ISS eine Vielzahl von Experimenten im Rahmen der Mission "Horizons" vor.

Anfang Oktober übernahm Gerst als erster Deutscher und zweiter Europäer das Kommando auf der ISS.

(AFP)
Mehr von Westdeutsche Zeitung