Kurioser Unfall auf Sylt: Porsche schießt über Ladefläche von Autozug hinaus

Kurioser Zwischenfall : Porsche-Fahrer aus Dortmund baut Unfall auf Sylter Autozug

Bei der Beladung eines Autozugs auf Sylt ist ein 80-Jähriger mit seinem Porsche über die Ladefläche hinaus geschossen. Der Mann und seine Tochter wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Bei der Beladung eines Autozuges auf Sylt ist es zu einem kuriosen Unfall gekommen. Am Donnerstag gegen 13.30 Uhr fuhr ein Porsche-Fahrer aus Dortmund mit seinem Fahrzeug auf das untere Deck eines Doppelstock-Waggons. Doch anstatt anzuhalten, so die Polizei, sei er weiter gefahren und auf einen Kastenwagen des folgenden Flachwaggons geprallt.

Die beiden Insassen des Porsches, ein 80-Jähriger und seine Tochter, seien vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Insassen des Kastenwagens seien unverletzt geblieben.

Der Autozugverkehr sei für rund zwei Stunden unterbrochen gewesen. Für die Bergung sei der Porsche auf den Flachwagen gezogen und gesichert worden.

Die Bundespolizei werde nun ermitteln, ob ein strafrechtliches Fehlverhalten des Autofahrers vorliegt, so die Polizei Westerland.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung