Karl Lagerfeld macht Parfüm mit Bücherduft

Karl Lagerfeld macht Parfüm mit Bücherduft

Frankfurt/Main (dpa) - Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld will ein Parfüm herausbringen, das nach Büchern riecht. Den Duft „Paper Passion“ werde der Bücher-Fan Lagerfeld gemeinsam mit ihm entwickeln, sagte der Göttinger Verleger Gerhard Steidl der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Lagerfeld besitzt angeblich etwa 300 000 Bücher und hat in Paris einen Buchladen. Die Idee für den Duft kam ihm, als er in einem von Steidl gedruckten neuen Band blätterte.

Der Berliner Parfümeur Geza Schön will das Parfüm komponieren. Der Zeitung sagte Schön: „Der Duft wird eine fettige Note haben.“ Er wolle linolartige Gerüche verwenden und orientiere sich am Duft von bedrucktem und unbedrucktem Papier. Das Parfüm soll nach Angaben Steidls in einem Buch mit Hardcover-Einband verkauft werden, in dessen Seiten eine Aussparung für den Flakon ausgestanzt ist.

Mehr von Westdeutsche Zeitung