Was geschah am ...: Kalenderblatt 2018: 8. Februar

Was geschah am ...: Kalenderblatt 2018: 8. Februar

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. Februar 2018:

6. Kalenderwoche

39. Tag des Jahres

Noch 326 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Wassermann

Namenstag: Hieronymus

HISTORISCHE DATEN

2017 - Der frühere Ministerpräsident Mohamed Abdullahi Farmajo gewinnt die Präsidentenwahl in Somalia. Am 22. Februar übernimmt er die Amtsgeschäfte.

2008 - Der Senat im französischen Parlament billigt drei Jahre nach dem klaren Nein der Franzosen zur EU-Verfassung den EU-Reformvertrag mit großer Mehrheit. Die Nationalversammlung hatte am Vortag zugestimmt.

1998 - Bei einem Volksentscheid sprechen sich die Bürger in Bayern mit 69,2 Prozent der Stimmen für die Abschaffung des bayerischen Senats aus.

1978 - Zwei deutsche Anhänger der Sekte Ananda Marga verbrennen sich vor der Berliner Gedächtniskirche aus Protest gegen den Hunger in der Welt.

1928 - John Logie Baird gelingt erstmals die Übermittlung von TV-Bildern per Funk von London nach New York. Der Empfang der Bilder wird aus New York per Funk bestätigt.

1923 - Der nationalsozialistische „Völkische Beobachter“ erscheint erstmals als Tageszeitung. „Hauptschriftleiter“ wird wenig später der NS-Ideologe Alfred Rosenberg.

1915 - Der Monumentalfilm „Birth of a Nation“ von David Wark Griffith über den amerikanischen Bürgerkrieg feiert in Los Angeles Premiere.

1862 - Das Statistische Bureau Berlin (später Statistisches Amt) kann seine Tätigkeit aufnehmen.

1861 - Die ersten sieben Sezessionsstaaten gründen in Montgomery (Alabama) die „Konföderierten Staaten von Amerika“ und wählen einen Tag später Jefferson Davis zu ihrem Präsidenten.

GEBURTSTAGE

1963 - Joshua Kadison (55), amerikanischer Musiker, Sänger und Songwriter („Jessie“, „Picture Postcards from L. A.“)

1955 - John Grisham (63), amerikanischer Schriftsteller („Die Firma“) und Jurist

1953 - Mary Steenburgen (65), amerikanische Schauspielerin („Picknick mit Bären“, „Melvin und Howard“)

1941 - Nick Nolte (77), amerikanischer Schauspieler („Herr der Gezeiten“)

1931 - James Dean, amerikanischer Schauspieler („Jenseits von Eden“, „Denn sie wissen nicht, was sie tun“, „Giganten“), gest. 1955

TODESTAGE

1998 - Halldór Laxness, isländischer Schriftsteller („Das Fischkonzert“, „Atomstation“), Nobelpreis für Literatur 1955, geb. 1902

1935 - Max Liebermann, deutscher Maler und Grafiker, Meister des deutschen Impressionismus („Die Gänserupferinnen“), geb. 1847