1. Panorama

Was geschah am...: Kalenderblatt 2018: 23. März

Was geschah am... : Kalenderblatt 2018: 23. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. März 2018:

12. Kalenderwoche

82. Tag des Jahres

Noch 283 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Rebekka

HISTORISCHE DATEN

2017 - Der Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse geht an Natascha Wodin. Sie erhält die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Roman „Sie kam aus Mariupol“.

2012 - In Helsinki werden zum ersten Mal die Gewinnzahlen der Lotterie „Eurojackpot“ für sieben Länder (Deutschland, Dänemark, Finnland, Estland, Italien, Niederlande, Slowenien) gezogen.

2011 - Das Parlament im hoch verschuldeten Euro-Land Portugal lehnt ein Sparpaket der sozialistischen Minderheitsregierung von Regierungschef José Sócrates ab. Daraufhin tritt Sócrates zurück. Der Rücktritt löst eine schwere Staatskrise aus.

2003 - Die Slowenen sprechen sich bei Volksabstimmungen klar für den Beitritt der früheren jugoslawischen Teilrepublik zur Europäischen Union und zur NATO aus.

1998 - Der russische Präsident Boris Jelzin entlässt überraschend den langjährigen Ministerpräsidenten Viktor Tschernomyrdin und das gesamte Kabinett. Neuer Regierungschef wird im April der 35-jährige Sergej Kirijenko.

1983 - US-Präsident Ronald Reagan stellt erstmals die umstrittene „Strategic Defense Initiative“ (SDI) vor, die die Installation eines Raketenabwehrsystems im Weltraum zum Ziel hat.

1950 - Die Weltwetterorganisation (WMO), eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen, wird gegründet.

1933 - Gegen die Stimmen der Sozialdemokraten verabschiedet der Reichstag das „Ermächtigungsgesetz“. Es erlaubt der Hitler-Regierung, Gesetze ohne Mitwirkung des Parlaments zu erlassen.

1857 - In einem New Yorker Kaufhaus geht der erste Sicherheitsaufzug der Welt zur Personenbeförderung in Betrieb.

GEBURTSTAGE

1977 - Wayne Carpendale (41), deutscher Schauspieler (TV-Serien „Sturm der Liebe“, „Der Landarzt“)

1968 - Damon Albarn (50), britischer Rocksänger, Mitglied der Bands „Blur“ und „Gorillaz“

1960 - Yoko Tawada (58), japanische Schriftstellerin („Schwager in Bordeaux“)

1953 - Chaka Khan (65), amerikanische Sängerin („I Feel For You“)

1908 - Joan Crawford, amerikanische Schauspielerin („Menschen im Hotel“, „Solange ein Herz schlägt“), n.a.A. 1905 geb., gest. 1977

TODESTAGE

2013 - Reinhard Lakomy, deutscher Komponist und Sänger („Der Traumzauberbaum“), geb. 1946

1993 - Hans Werner Richter, deutscher Schriftsteller („Du sollst nicht töten“), Mitbegründer der „Gruppe 47“, geb. 1908