1. Panorama

Was geschah am ...: Kalenderblatt 2018: 19. Mai

Was geschah am ... : Kalenderblatt 2018: 19. Mai

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 19. Mai 2018:

20. Kalenderwoche, 139. Tag des Jahres

Noch 226 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Ivo, Pietro

HISTORISCHE DATEN

2017 - Bibiana Steinhaus wird erste Schiedsrichterin in der Fußball-Bundesliga.

2008 - Delegierte aus mehr als 100 Ländern beraten in der irischen Hauptstadt Dublin (19.-30. Mai) über ein Verbot von Streubomben. Die Konvention, die auch Ausnahmen vorsieht, wird am 3. Dezember in Oslo unterzeichnet.

2003 - In seiner „Berliner Rede“ warnt Bundespräsident Johannes Rau vor einem Gewöhnungsprozess an militärische Interventionen nach dem Irak-Krieg.

1998 - Bundespräsident Roman Herzog begnadigt den ehemaligen RAF-Terroristen Helmut Pohl mit Wirkung zum 1. Juni.

1993 - Heide Simonis (SPD) wird vom schleswig-holsteinischen Landtag zur ersten deutschen Ministerpräsidentin gewählt.

1983 - Auf dem Gelände eines verlassenen Schlachthofs in Anguilcourt-le-Sart in Nordfrankreich werden 41 aus dem italienischen Seveso verschwundene Dioxin-Fässer entdeckt.

1953 - Die Bundesrepublik regelt die wirtschaftliche und soziale Eingliederung der Flüchtlinge und Vertriebenen mit einem Gesetz.

1906 - Der Simplon-Eisenbahntunnel zwischen der Schweiz und Italien wird eröffnet.

1902 - Der heutige deutsche Tennis-Bund (DTB) wird in Berlin unter dem Namen „Deutscher Lawn Tennis Bund“ (DLTB) gegründet.

1607 - Landgraf Ludwig V. von Hessen-Darmstadt gründet die nach ihm benannte „Ludwigs-Universität“ oder „Ludoviciana“ in Gießen. Seit 1946 trägt sie den Namen ihres ehemaligen Chemie-Professors Justus Liebig.

GEBURTSTAGE

1988 - Lily Cole (30), britisches Model und Schauspielerin („Das Kabinett des Doktor Parnassus“)

1960 - Daniel Glattauer (58), österreichischer Schriftsteller („Alle sieben Wellen“, „Gut gegen Nordwind“)

1948 - Grace Jones (70), amerikanische Popsängerin („Slave To The Rhythm“) und Schauspielerin, n.a.A. 1952, 1953 oder 1954 geb.

1945 - Pete Townshend (73), britischer Rockmusiker und Produzent, Sänger und Komponist der Rockband The Who („My Generation“)

1942 - Alexandra, deutsche Sängerin („Mein Freund, der Baum“, „Zigeunerjunge“), gest. 1969

TODESTAGE

1918 - Ferdinand Hodler, Schweizer Maler („Der Tag“, „Die Nacht“), geb. 1853

1218 - Otto IV., römisch-deutscher König und Kaiser, Amtszeit als König 1198-1218, als Kaiser 1209-1218, geb. um 1175