1. Panorama

Was geschah am ...: Kalenderblatt 2017: 14. März

Was geschah am ... : Kalenderblatt 2017: 14. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. März 2017:

11. Kalenderwoche

73. Tag des Jahres

Noch 292 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Konrad, Mathilde

HISTORISCHE DATEN

2016 - Auf der Suche nach Spuren von Leben auf dem Mars schicken die Europäische Raumfahrtagentur Esa und ihr russischer Partner Roskosmos gemeinsam die Sonde „Schiaparelli“ zum Roten Planeten.

2012 - Die Eurostaaten geben das zweite Hilfspaket für Griechenland von 130 Milliarden Euro offiziell frei.

2003 - Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) kündigt in einer Regierungserklärung massive Einschnitte in die Sozialsysteme an. Mit seiner „Agenda 2010“ gibt er das Signal für einen Kurswechsel der rot-grünen Politik.

2002 - Der Helikopter einer Bundeswehr-Rettungsstaffel stürzt in Hamburg ab - alle fünf Insassen sterben. Später wird bekannt, dass Pilot und Bordmechaniker alkoholisiert waren.

1977 - In Gütersloh gründet Reinhard Mohn die gemeinnützige Bertelsmann Stiftung, deren Präsidiums- und Kuratoriumsvorsitz er bis zum Jahr 2001 inne hat.

1967 - Helmut Schmidt wird als Nachfolger des verstorbenen Fritz Erler zum neuen Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion gewählt.

1947 - Belgien, Luxemburg und die Niederlande schließen sich zur Benelux-Zollunion zusammen.

1937 - Papst Pius XI. erlässt die deutschsprachige Enzyklika „Mit brennender Sorge“, in der er die Verfolgung der Kirche durch die Nationalsozialisten im Deutschen Reich kritisiert.

1681 - Die britische Krone genehmigt die Gründung der Kolonie Pennsylvania als Zufluchtsort für Verfolgte.

AUCH DAS NOCH

2001 - dpa meldet: Auch Forellen können einen Orgasmus vortäuschen. Biologen vermuten, dass die Weibchen der Bachforelle (Salmo trutta) so Paarungen mit unerwünschten Partnern verhindern.

GEBURTSTAGE

1972 - Jens Harzer (45), deutscher Schauspieler („Die schönen Tage von Aranjuez“)

1942 - Rita Tushingham (75), britische Schauspielerin („Bitterer Honig“)

1941 - Wolfgang Petersen (76), deutscher Regisseur und Produzent („Tatort Reifezeugnis“, „Das Boot“)

1932 - Jürgen Brodwolf (85), Schweizer Maler und Objektkünstler („Figurentücher“)

1927 - Wolfgang Grönebaum, Schweizer Schauspieler (Rolle des „Egon Kling“ in ARD-Serie „Lindenstraße“), gest. 1998

TODESTAGE

1997 - Jurek Becker, deutscher Schriftsteller („Jakob der Lügner“), geb. 1937

1997 - Fred Zinnemann, amerikanischer Regisseur („Zwölf Uhr mittags“), geb. 1907