1. Panorama

Was geschah am...: Kalenderblatt 2016: 1. Dezember

Was geschah am... : Kalenderblatt 2016: 1. Dezember

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Dezember 2016:

48. Kalenderwoche, 336. Tag des Jahres

Noch 30 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Blanka, Charles, Edmund, Eligius, Natalie

HISTORISCHE DATEN

2015 - Die Nato stoppt vorerst den geplanten Truppenabzug aus Afghanistan wegen der angespannten Sicherheitslage im Land.

2014 - Die Deutsche Annington und die Gagfah, zwei der größten deutschen Immobilienkonzerne, kündigen ihre Fusion an. Ab Herbst 2015 ist Vonovia der neue Name des Unternehmens.

2006 - Der Bundestag beschließt die jahrelang umstrittene Anti-Terror-Datei. Sie soll beim Bundeskriminalamt eingerichtet werden und vorhandene Informationen von Polizei und Geheimdiensten vernetzen.

2001 - Die französische Filmromanze „Die fabelhafte Welt der Amelie“ ist mit gleich vier Auszeichnungen der große Gewinner bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises in Berlin.

1991 - In der Ukraine entscheiden sich mehr als 80 Prozent der Bürger in einem Volksentscheid für die Unabhängigkeit der bisherigen Sowjetrepublik.

1966 - Der Bundestag wählt den CDU-Politiker Kurt Georg Kiesinger zum Bundeskanzler. Mit der SPD bildet er die erste Große Koalition auf Bundesebene. Der SPD-Vorsitzende Willy Brandt wird Außenminister.

1936 - Im „Gesetz über die Hitlerjugend“ wird die Jugendorganisation der Nationalsozialisten zum staatlichen Jugendverband erklärt. Für Jungen ab dem zehnten Lebensjahr wird die Mitgliedschaft Pflicht.

1918 - Das „Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen“ wird proklamiert.

1876 - Die Berliner Stadtrohrpost mit anfangs rund 26 km Fahrrohr und 15 Rohrpostämtern wird der Allgemeinheit öffentlich zugänglich gemacht.

AUCH DAS NOCH

2015 - dpa meldet: Mit nackter Haut unterstützen Tiermedizin-Studenten in Australien dürregeplagte Bauern. Sie produzierten Kalender, in denen 65 Studentinnen und Studenten bis auf strategisch platzierte Tiere oder kleine Tücher hüllenlos posieren.

GEBURTSTAGE

1989 - Joris (27), deutscher Sänger und Songwriter („Hoffnungslos Hoffnungsvoll“, „Herz über Kopf“)

1971 - Emily Mortimer (45), britische Schauspielerin („Match Point“)

1966 - Andrew Adamson (50), neuseeländischer Regisseur („Shrek“)

1946 - Gilbert O'Sullivan (70), irischer Sänger und Songschreiber („Clair“, „Alone Again“)

1944 - Tahar Ben Jelloun (72), marokkanischer Schriftsteller („Papa, was ist ein Fremder?“, „Der letzte Freund“)

TODESTAGE

2011 - Christa Wolf, deutsche Schriftstellerin („Kassandra“, „Der geteilte Himmel“), geb. 1929

1866 - George Everest, britischer Ingenieur, Leiter der trigonometrischen Vermessung Indiens 1823-1843, nach ihm wurde der höchste Berg des Himalaya „Mount Everest“ benannt, geb. 1790