Kalenderblatt 2015: 26. Mai

Kalenderblatt 2015: 26. Mai

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Mai 2015:

22. Kalenderwoche

146. Tag des Jahres

Noch 219 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Alwin, Philipp

HISTORISCHE DATEN

2014 - Der frühere Armeechef Abdel Fattah al-Sisi gewinnt die Präsidentenwahl in Ägypten.

2013 - Der Film „La vie d'Adèle“ des französischen Regisseurs Abdellatif Kechiche gewinnt beim 66. Internationalen Festival von Cannes die Goldene Palme.

2010 - Auf polnischem Boden sind erstmals Raketen und Soldaten der Vereinigten Staaten fest stationiert. Bisher waren US-Truppen nur vorübergehend im Zuge von NATO-Manövern auf polnischem Boden aktiv.

2000 - Die Gründungsmitglieder der DDR-Bürgerrechtsbewegung „Neues Forum“ werden in Berlin mit dem Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung ausgezeichnet.

1991 - In Georgien finden die ersten direkten Präsidentenwahlen statt. Sieger ist Swiad Gamsachurdia mit 86,5 Prozent der Stimmen.

1970 - Die sowjetische Tupolew Tu 144 erreicht als erstes Verkehrsflugzeug mit 2150 Stundenkilometern doppelte Schallgeschwindigkeit.

1951 - Der Deutsche Filmpreis wird in Bonn erstmals verliehen. „Das doppelte Lottchen“ von Josef von Baky wird in drei Kategorein ausgezeichnet.

1940 - Die Alliierten beginnen mit der Absetzbewegung von über 300 000 ihrer Soldaten aus dem französischen Dünkirchen („Operation Dynamo“). Briten und Franzosen waren dort von deutschen Truppen eingekesselt worden.

1805 - Der französische Kaiser Napoleon I. krönt sich zum König von Italien.

AUCH DAS NOCH

1993 - dpa meldet: Rollentausch im bayerischen Greußenheim: Kurzentschlossen sprangen der Bürgermeister und der katholische Pfarrer für zwei kranke Müllmänner ein und leerten vier Stunden lang die Mülltonnen ihrer Mitbewohner.

GEBURTSTAGE

1971 - Matt Stone (44), amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Produzent, Erfinder der US-Zeichentrickserie „South Park“ zusammen mit Trey Parker

1966 - Helena Bonham Carter (49), britische Schauspielerin („Zimmer mit Aussicht“)

1955 - Doris Dörrie (60), deutsche Regisseurin („Männer“)

1951 - Sally Ride, amerikanische Astronautin, flog als erste Amerikanerin 1983 ins All, gest. 2012

1907 - John Wayne, amerikanischer Schauspieler („Ringo“), gest. 1979

TODESTAGE

2008 - Sydney Pollack, amerikanischer Regisseur („Jenseits von Afrika“), geb. 1934

1997 - Manfred von Ardenne, deutscher Naturwissenschaftler, war an zahlreichen Entwicklungen der Funk- und Fernsehtechnik sowie der Elektronenmikroskopie maßgeblich beteiligt, geb. 1907