1. Panorama

Johan Cruyff: Der Kritiker

Johan Cruyff: Der Kritiker

Johan Cruyff ist in den Niederlanden eine Ikone. Und einer, der sich mit Kritik niemals zurückhält. Was auch passiert im aktuell gebeutelten Fußball des Nachbarlandes, Johan Cruyff hat immer alles besser und immer schon vorher gewusst.

Bert van Marwijk war natürlich der falsche Bondscoach. Als der Königliche Verband nun Cruyffs Intimfeind Louis van Gaal zum Nachfolger machte, konnte der 65-Jährige nicht ruhig bleiben. „Nun hängt alles vom Zufall ab, das darf nicht sein“, teilte Cruyff mit und erinnerte daran, dass das Nationalteam unter van Gaal in der Qualifikation für die WM 2002 kläglich scheiterte.

Europas Fußballer des Jahrhunderts verhinderte van Gaals Ernennung zum Sportdirektor bei Ajax. Dem Verein, der Cruyff groß machte. Und umgekehrt.

Cruyff gilt als der begnadetste Spielmacher von Ajax, des FC Barcelona und der Elftal. Die Zentrale des „voetball total“ des legendären Trainers Rinus Michels war Cruyff. Als größte Schmach empfand der Mann, der Barcas Spielstil erfand, die Finalniederlage gegen Deutschland 1974. Cruyff beendete seine Karriere 1984 bei Feyenoord und wurde erfolgreicher Trainer. Bondscoach war er nie. cfi