Helga Block: Hüterin der NRW-Wahl

Helga Block: Hüterin der NRW-Wahl

Helga Block ist in Nordrhein-Westfalen die Garantin der Demokratie. Dabei ist sie für die breite Öffentlichkeit "die große Unbekannte". Als Landeswahlleiterin organisiert sie die Sitzungen des Wahlausschusses, prüft die Wahlvorschläge und überwacht die Stimmen-Auszählung.

In ihrem Team assistieren ihr bloß vier Mitarbeiter bei der bevorstehenden Mammutaufgabe - zur Landtagswahl am Sonntag allerdings mehr als 110 000 ehrenamtliche Helfer im ganzen Land.

Block ist gebürtige Westfalin, sie wurde 1954 in Münster geboren und hat dort Jura studiert. Manchmal schimmert das Westfälische durch, zum Beispiel, wenn sie auf die Frage, ob es in all den Jahren Skurriles gegeben hat, antwortet: "Richtige Dönekes habe ich nicht anzubieten."

Nach ihrem Studium arbeitete Block für den Verwaltungsapparat in NRW: zunächst in den Bezirksregierungen Detmold und Düsseldorf, anschließend in den Ministerien für Inneres und Frauen, bis die Landesregierung sie 2001 zur Wahlleiterin ernannte.

Für Block ein spannender Job: "Das macht viel Spaß." In ihrem Beruf ist die Mutter zweier erwachsener Kinder routiniert: Diese Landtagswahl ist ihre neunte Wahl .

Mehr von Westdeutsche Zeitung