Wettervorhersage NRW: Heiter bis sonnig

Wettervorhersage NRW: Heiter bis sonnig

Heiter bis sonnig und trocken. In der Nacht leichter bis mäßiger Frost, örtlich Nebel und Reif möglich.

Heute Früh lösen sich flache Nebelfelder allmählich auf. Tagsüber ist es heiter, teils auch sonnig und trocken. Nur im Bergland kann sich gebietsweise dichte hochnebelartige Bewölkung halten. Die Temperatur erreicht 1 bis 4 Grad, im Bergland um null Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus nordöstlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag bleibt es gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Dabei liegt die Tiefsttemperatur bei minus 4 bis minus 9 Grad und örtlich sind Reifglätte sowie lokale Nebelfelder möglich.

Am Dienstag herrscht ruhiges Herbstwetter mit viel Sonne. Es bleibt trocken. Die Temperatur erreicht null bis 4 Grad, im Bergland um minus 1 Grad. Der Wind weht schwach aus Südost. In der Nacht zum Mittwoch ist es gering bewölkt oder klar. In den Frühstunden verdichtet sich die Bewölkung im Norden. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Luft kühlt auf minus 3 bis minus 6, im Bergland bis minus 8 Grad ab. Örtlich kann Reifglätte nicht ausgeschlossen werden.

Am Mittwoch breitet sich dichte Bewölkung von Norden her südwärts aus, es bleibt aber weitgehend noch trocken. Erst am Abend zieht, vor allem im Münsterland und Ostwestfalen, leichter Regen auf, im Bergland kann es etwas schneien. Die Temperatur erreicht 2 bis 5, in den Hochlagen um null Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Donnerstag ist es stark bewölkt oder bedeckt und vor allem in Westfalen fällt etwas Regen, der in den Hochlagen auch mit Schnee vermischt sein kann. Die Temperatur geht auf 4 bis 1, im höheren Bergland bis minus 3 Grad zurück. Vor allem dort besteht Glättegefahr durch Überfrieren.