Heidemarie Wieczorek-Zeul: Die „rote Heidi“

Heidemarie Wieczorek-Zeul: Die „rote Heidi“

Am Mittwoch wird die SPD-Politikerin Heidemarie Wieczorek-Zeul 65 Jahre alt. Die Leiterin des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zeigt keine Amtsmüdigkeit.

<

p class="text">Düsseldorf. HeidemarieWieczorek-Zeul fliegt seit 1998 rastlos um die Welt, um gerechtere Bedingungen für Entwicklungsländer einzufordern. Kein anderes Kabinettsmitglied hat seinen Stuhl so lange und erfolgreich verteidigt. Die SPD-Politikerin, die am Mittwoch 65 Jahre alt wird, ist die mit Abstand dienstälteste Ressortchefin. Seit rund neun Jahren, erst unter Rot-Grün, dann nahtlos weiter unter Schwarz-Rot, steht die Hessin an der Spitze des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Von Amtsmüdigkeit ist zum Leidwesen selbst mancher Parteifreunde nichts zu spüren. Seit ihrem nicht ganz freiwilligen Rückzug aus der SPD-Spitze konzentriert sich die einstige Galionsfigur der Parteilinken voll auf ihre Ressortarbeit. Aus internen Machtkämpfen hält sie sich weitgehend heraus.

Mehr von Westdeutsche Zeitung