1. Panorama

Gouverneur Chris Christie: Der Dicke

Gouverneur Chris Christie: Der Dicke

Chris Christie, Gouverneur des US-Bundesstaats New Jersey und Republikaner, ist durch Hurrikan „Sandy“ zum weltweit bekannten Gesicht geworden. Entscheidend war weniger, was der wuchtige 50-Jährige tat, sondern eher, was er sagte: „Die Kooperation mit ihm war herausragend“, lobte er Barack Obamas Katastrophenhilfe — und das nur wenige Tage vor der US-Präsidentschaftswahl.

Seine Dankesworte an den politischen Gegner könnten den US-Wahlkampf entscheidend beeinflussen, denn Christie ist nicht irgendwer. Obwohl er erst seit Januar 2010 Gouverneur von New Jersey ist, gilt er als kommende Führungspersönlichkeit bei den Republikanern. Manche hatten den als liberal geltenden Politiker sogar als möglichen Präsidentschaftskandidaten ins Gespräch gebracht.

Der anpackende Jurist gilt als heimatverbunden. In Newark nahe New York geboren, studierte er in seinem Heimatstaat, wo er als Anwalt arbeitete, ehe er von 2002 bis 2008 Bundesstaatsanwalt von New Jersey wurde. Christie ist seit 1987 mit Mary Pat verheiratet, mit der er vier Kinder hat. Für sein Temperament ist seine Herkunft verantwortlich: Sein Vater hat irisches Blut, seine Mutter sizilianisches. Red