1. Panorama
  2. Gesellschaft

„Wetten, dass..?“: Markus Lanz im Quotentief

„Wetten, dass..?“: Markus Lanz im Quotentief

Düsseldorf (dpa) - Das erhoffte „Heimspiel“ für Markus Lanz wurde „Wetten, dass..?“ aus Düsseldorf nicht. Hier hatte er 2012 die Moderation des ZDF-Klassikers übernommen.

Und hier sackte das Schlachtross der TV-Unterhaltung auf einen neuen Tiefpunkt ab: Nur 5,85 Millionen Menschen schalteten am Samstag die Show ein - erstmals weniger als 6 Millionen.

Foto: dpa

Konsequent lächelnd und mit seinen Karteikarten in der Hand leitete Markus Lanz durch die Sendung. In der Wundertüte „Wetten, dass..?“ war viel drin: Bekannte Gesichter aus dem deutschen Fernsehen, Hollywood und Hip-Hop-Musik. Grammy-Gewinner Pharrell Williams begeisterte mit dem Ohrwurm „Happy“. Adel Tawil rockte mit seinem Erfolgssong „Lieder“.

Foto: dpa

Die Wettkandidaten glänzten mit skurrilen Aufgaben. Darunter zwei Männer aus dem Raum Köln, die ihre Fußballfreunde anhand der Beinhaare auf einem Enthaarungswachsstreifen identifizierten. Umjubelte Wettsieger wurden aber Simon (22) und René Lass (18) aus der Nähe von Hamburg, die an einer Wand hochspringend in 3,50 Meter Höhe Bilder an die Wand nagelten.

Foto: dpa

Der 44-jährige Lanz führte im Minutentakt durch die vielen Einzelteile der Show und überzog die Sendezeit. Alt-Star Udo Jürgens saß inmitten von waberndem Nebel vor pinken Lichtern am Klavier und schmetterte seinen neuen Song („Der Mann ist das Problem“). Den inzwischen 79-jährigen Altmeister befragte Lanz dann auf seine spezielle Art: „Ist es die beste Zeit Deines Lebens?“ - und bekam eine ausweichende Antwort vom als Geschenk empfundenen Alter.

Foto: dpa

Das Entertainer-Duo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf juxte auf der Couch routiniert herum und stellte Show-Pläne vor. „Wir führen eheähnliche Gespräche“, war eines der Bekenntnisse der extrovertierten Moderatoren, die sich immer wieder ausschütteten vor Lachen. Zumal Klaas seine Wette verlor: Als „sexy Feuerwehrmann“ posierte er mit nackter Brust vor einer Flammenwand. „Ein Traum“, kommentierte Lanz.

Andere Gäste verbreiteten Geständnisse. Schauspieler Christoph Maria Herbst, der in „Stromberg“ als Büro-Tyrann Kult ist, bekannte sich zu einer Banklehre in jungen Jahren. Fernsehkoch Christian Rach berichtete aus seiner neuen Show „Rach tischt auf“ von einem Mozzarella-Test unter italienischen Hausfrauen.

Glamour kam mit Hollywood-Schauspielerin Hilary Swank. Die zweifache Oscarpreisträgerin erschien in kurzem Pailletten-Kleid und erzählte von ihrem Weg nach oben aus schwierigen Verhältnissen. Nachrichtensprecherin Judith Rakers fiel mit einer rückenfreien, weißen Abendgarderobe auf. Und die freundliche Blondine übersetzte für ihre Nachbarin Swank das Geschehen der Show jenseits der Couch.

Zu den Gewinnern außer Konkurrenz zählt der neun Jahre alte tanzbegeisterte Leandro. Der quirlige Junge aus Gelsenkirchen brachte mit artistischen Sprüngen Luftballons zum Platzen. Und legte später als Ko-Tänzer nach beim Auftritt von Pharrell Williams.

Die Stadtwette drehte sich um Karneval: Elf kostümierte Stadtsoldaten ließen sich in Kamelle aufwiegen. Wie verlangt, schleppten die Düsseldorfer 1048 Kilo Süßigkeiten an. Im Gegenzug striegelten Markus Lanz und Judith Rakers am Sonntag die Pferde der Prinzengarde. Der Termin war um 8.30 Uhr - lange vor Bekanntgabe der Zuschauerquote.