Schweizer Fernsehpreis für Michelle Hunziker

Schweizer Fernsehpreis für Michelle Hunziker

Luzern (dpa) - Moderatorin Michelle Hunziker ist mit dem Schweizer Fernsehpreis ausgezeichnet worden.

„Ich bin der Schweiz sehr dankbar. Alles was ich bin, habe ich hier gelernt“, sagte die 35-jährige einstige Co-Moderatorin von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“ am Sonntagabend bei der Preisverleihung in Luzern. Die Schweizerin Hunziker erhielt den Preis in der Kategorie Star.

Die Schweizer Fernsehpreise wurden zum Auftakt des Rose d'Or Festivals vergeben; die internationalen Auszeichnungen, die Goldenen Rosen, werden am Donnerstag (10. Mai) zum Abschluss des Fernsehfestivals verliehen. Moderatorin der Abschlussgala ist die Deutsche Barbara Schöneberger (38).

Die in Lugano geborene Hunziker hatte vor ihrer Karriere in Deutschland bereits in Italien sowie im italienisch geprägten Schweizer Kanton Tessin als „La Hunziker“ Superstar-Status erlangt. Seit Samstag sitzt sie zusammen mit „Deutschland sucht den Superstar“-Chefjuror Dieter Bohlen (58) und Modeunternehmerin Dana Schweiger (44) in der Jury des neuen Kinder-Castingshow „DSDS Kids“ von RTL.

Für sein Lebenswerk wurde der Schweizer Schauspieler Mathias Gnädinger (71) mit dem „Lifetime Award“ des Festivals geehrt. Gnädinger wirkte in mehr als 70 Kino- und Fernsehfilmen mit, darunter „Das Boot ist voll“, „Leo Sonnyboy“ und „Kinder der Landstraße“. Auch für mehrere „Tatort“-Folgen stand er vor der Kamera. Im Theater war er unter anderem an der Berliner Schaubühne zu erleben.