Samuels Mutter: Gottschalk trifft keine Schuld

Samuels Mutter: Gottschalk trifft keine Schuld

München (dpa) - Einen Monat nach dem tragischen Unfall ihres Sohnes in der Sendung „Wetten, dass..?“ hat sich die Mutter von Wettkandidat Samuel Koch zu Wort gemeldet. „Gottschalk trifft keinerlei Schuld an dem Unfall“, sagte Marion Koch der „Bunten“ in München.

Gottschalk wird die Wett-Show nach Angaben seines Managements weiter moderieren und am 12. Februar in Halle vor der Kamera stehen, wie die Zeitschrift weiter berichtete. „Wir freuen uns, dass Thomas Gottschalk weitermacht“, sagte ZDF-Unterhaltungschef Manfred Teubner.

Der 23-Jährige Samuel Koch hatte sich bei der Sendung in Düsseldorf Anfang Dezember bei dem Versuch, mit Sprungfedern an den Füßen über Autos zu springen, schwer an der Wirbelsäule verletzt. Ihm drohen lebenslang Lähmungen an Armen und Beinen. Der junge Mann befindet sich weiter in einem Schweizer Reha-Zentrum.

Mehr von Westdeutsche Zeitung