Kuriose Misswahl: Miss Abschied 2016: Deutschlands schönste Bestatterin kommt aus dem Schwarzwald

Kuriose Misswahl: Miss Abschied 2016: Deutschlands schönste Bestatterin kommt aus dem Schwarzwald

Insgesamt nahmen 75 Kandidatinnen teil.

Brühl. Tatjana Greiner ist Deutschlands schönste Bestatterin - sie hat die Wahl zur "Miss Abschied" des Jahres 2016 für sich entschieden. Der doch etwas kuriose Contest wurde im Vorjahr zum ersten Mal vom Portalbetreiber bestatter-preisvergleich.de durchgeführt.

"Die Wahl der 'Miss Abschied' mag auf den ersten Blick skurril erscheinen - doch das ist sie keineswegs", sagt Portalbetreiber Markus Pohl. "Wir wollen zeigen, dass auch der Bestatter-Beruf attraktiv ist. Die 31-jährige Contest-Siegerin fanden wir in dieser Hinsicht überaus authentisch."

Auf die Frage, warum die 31-Jährige mitgemacht hat, sagte sie: "Natürlich reizt der Titel als solcher. Welche Frau würde nicht gerne einen Miss-Titel tragen? Ausschlaggebend für die Bewerbung war aber nicht der Titel, sondern vielmehr die Liebe zu diesem ganz besonderen Beruf." Den Titel sehe Greiner vor allem als "wertvolle Chance, für eine neue Sicht auf den Beruf des Bestatters und vor allem die Menschen in diesem Beruf".

75 Kandidatinnen haben an der Misswahl teilgenommen. Die jüngste war 21, die älteste 56 Jahre. Die Jury setzte sich aus Vertretern der Branche und angrenzender Bereiche zusammen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung