Junge Karriere: Kein Schnack: Jonas Nay ist enorm heimatverbunden

Junge Karriere: Kein Schnack: Jonas Nay ist enorm heimatverbunden

Hamburg (dpa) - Für den Schauspieler Jonas Nay (26) wäre Hollywood nie die Endstation. Ob sein Weg ihn in die Filmmetropole führen werde, wisse er nicht - er „würde aber auf jeden Fall nicht dort enden“, sagte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

„Auch wenn internationale Produktionen folgen sollten, ob in Europa oder Hollywood: Ich bin enorm heimatverbunden - und das ist kein Schnack.“ Außerdem gebe es in Deutschland „großartiges Fernsehen und Kino“, betonte der Star der RTL-Serie „Deutschland 83“.

In seiner Heimatstadt Lübeck studiert Nay weiterhin an der Musikhochschule, für den ZDF-Film „Schweigeminute“ (31. Oktober/20.15 Uhr) nutzte er die Semesterferien. „Meine Bachelorarbeit habe ich gerade abgeschlossen, jetzt lege ich ein Urlaubssemester fürs Drehen ein, die Fortsetzung des ZDF-Dreiteilers „Tannbach“ etwa steht an“, erzählte er. „Und für den Dreh zu „Deutschland 86“ halte ich mir sowieso alles frei.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung