Moderation ist Trumpf: Inka Bause will nicht als Sängerin durchs Land tingeln

Moderation ist Trumpf: Inka Bause will nicht als Sängerin durchs Land tingeln

Berlin (dpa) - Inka Bause (48), die als Teenie singend die DDR-Hitparaden erstürmte, will sich heute als Sängerin nicht unter Wert verkaufen.

„Ich hatte meine Zeit und meinen Spaß - aber ich möchte keinen Tingeltangel machen. Das will ich mir nicht antun“, sagte die Moderatorin der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ der Deutschen Presse-Agentur.

„Die Musik ist in meinem Herzen. Es tut mir auch weh, dass ich nicht mehr singe.“ Das sei eine Wunde, die nicht mehr verheile, sagte die Tochter des zu DDR-Zeiten sehr bekannten Komponisten Arndt Bause (1936-2003). „Das Moderieren liebe ich auch - es war ja schon immer ein zweites Standbein von mir.“

Bause moderiert derzeit die RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ und auf dem neuen Nischensender RTLplus die Gameshow „Familien Duell“.

Mehr von Westdeutsche Zeitung