1. Panorama
  2. Gesellschaft

Facebook: Niederländer wollen den Brexit als Gemeinschaftsevent feiern

Facebook-Veranstaltung : Der Brexit als Gemeinschaftsevent an der Küste Hollands

Während Boris Johnson unaufhaltsam den Brexit am 31. Oktober plant, entwickelt sich an der Küste Hollands derweil ein Gemeinschaftsevent: Gemütlich am Strand sitzen und dem Brexit zuschauen. Musikwünsche inklusive!

Schon mehr als 6.700 Zusagen hat die Veranstaltung „Gezellig op het strand de Brexit kijken“ (Gemütlich am Strand dem Brexit zuschauen) schon auf Facebook, und über 51.000 Nutzer, die ihr Interesse bekundet haben. Das Datum: der 31. Oktober, der Tag, an dem der britische Premierminister Boris Johnson mit oder ohne Abkommen Großbritannien aus der EU manövrieren möchte.

Die Veranstaltung lockt mit internationalem Flair durch holländische Chips, französischem Wein und deutschem Bier. Dabei in einem Strandkorb liegend in Richtung Großbritannien schauen. Ein Land, dass sich dann als „gesloten inrichting“ (geschlossene Einrichtung) betiteln lässt, heißt es auf der Seite. Die Veranstaltung scheint für viele Facebook-Nutzer ein Besuch wert zu sein. In den Kommentaren sammeln sich viele Vorschläge für die musikalische Untermalung. Ganz oben auf der Rangliste stehen Songs, wie „We’ll meet again“, „So Far Away“, „I think we’re alone now“ und „Always look on the bright side of life“. Wie ernst gemeint die Veranstaltung wirklich ist, bleibt zunächst offen. Aber dennoch: Die Niederländer beweisen Humor.

Hier geht’s zu der Veranstaltung.

(red)