Frauen dürfen in Saudi-Arabien erstmals Auto fahren

Frauen dürfen in Saudi-Arabien erstmals Auto fahren

Riad. Erstmals in der Geschichte Saudi-Arabiens dürfen Frauen in dem islamisch-konservativen Königreich ans Steuer. Um Mitternacht Ortszeit (23 Uhr MESZ) endete das Autofahrverbot für Frauen.

Die Maßnahme sei offiziell in Kraft getreten, meldete der von Saudi-Arabien finanzierte Nachrichtenkanal Al-Arabija. Der Sender zeigte live, wie sich eine Frau in der Hafenstadt Dammam im Osten des Landes hinter das Steuer setzte und losfuhr. Saudi-Arabien war weltweit des letzte Land, in dem Frauen nicht Auto fahren durften.

Asmaa al-Assdmi zeigt in der Fahrschule der Princess Nora University ihren neuen Führerschein. Foto: Nariman El-Mofty

Allerdings liegt über dem historischen Tag ein Schatten: Ausgerechnet viele der Aktivistinnen, die sich über Jahre für das Ende des Frauenfahrverbots eingesetzt hatten, müssen ihn nach einer Verhaftungswelle in den vergangenen Wochen in Haft erleben.

Foto: Nariman El-Mofty/dpa

Das Ende des Autofahrverbots für Frauen gehört zu einer Reihe von Reformen, mit denen das saudische Königshaus das Land öffnen möchte. Seit einigen Monaten sind bereits Konzerte erlaubt. Auch Kinos wurden wieder zugelassen. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung