1. Panorama

Finale von Germany’s next Topmodel": Schwarz, rot oder blond?

Finale von Germany’s next Topmodel": Schwarz, rot oder blond?

Castingshow: Heute fällt die Entscheidung, wer „Germany’s next Topmodel“ wird. Wir sagen, wer die besten Chancen hat.

Unterföhring. Sie sind jung und schön - jetzt wollen sie noch erfolgreich werden. Anne-Kathrin, genannt Anni, Barbara und Hana stehen im Finale der Castingshow "Germany’s Next Topmodel". Heute entscheidet die Jury um Supermodel Heidi Klum, wer von ihnen den Titel holt.

In Internet-Foren wird die 20-jährige Barbara als Favoritin gehandelt. Es kursieren sogar Gerüchte, dass die Mathematikstudentin den Wettbewerb bereits gewonnen habe, da sie in einem Werbespot zu sehen sei. Den Auftritt im Spot hat die Regensburgerin allerdings bei einer Castingaufgabe gewonnen. Ob sie ihre Konkurrentinnen tatsächlich aussticht, wird sich heute zeigen.

Schwarz, rot oder blond? Hana, Barbara oder Anni? Die Finalistinnen im Vergleich.

Äußeres: Hanas Schmollmund fallen als erstes ins Auge. Ihre dunklen Haare in Kombination mit den hellen Augen verleihen ihr etwas Geheimnisvolles.

Disziplin: Die Abiturientin mit den tschechischen Wurzeln kann sich auf den Punkt konzentrieren. Sie hat schon reichlich Erfahrung als Model gesammelt und ist daher sehr professionell.

Äußeres: Barbara fällt auf - mit ihren langen roten Haaren und sehr ausdrucksstarken Augen. Sie ist kein klassischer Modeltyp. Gerade das macht sie besonders.

Disziplin: Die Studentin weiß, wann es drauf ankommt. Sie arbeitet punktgenau und mit sehr viel Ehrgeiz.

Äußeres: Aus Annis Gesicht spricht etwas schelmisch Kindliches. Vergleicht man sie mit den beiden anderen Kandidatinnen, sieht sie allerdings eher gewöhnlich und unauffällig aus.

Disziplin: Sie ist ein echtes Energiebündel. Ihre Energie steht ihr aber gelegentlich im Weg, wenn es um eiserne Disziplin geht. Kritik einzustecken, fällt ihr schwer.

Die besten Chancen auf den Sieg hat Barbara. Sie ist außergewöhnlich und hat sich im Vergleich zu Hana und Anni zum komplettesten Model entwickelt.

Finalshow Pro Sieben strahlt heute um 20.15 Uhr die Entscheidungssendung aus. Sie wird im Laufe des Tages im Studio aufgezeichnet und "live on tape", also ungeschnitten, gesendet.

Quoten Bis zu 5,2 Millionen Zuschauer verfolgten donnerstags die Show, der durchschnittliche Marktanteil bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen liegt bei 24,3 Prozent. Damit ist die zweite Staffel von "Germany’s next Topmodel" erfolgreicher als die erste von 2006.

Sieger Die Gewinnerin wird auf der Titelseite der Zeitschrift Cosmopolitan erscheinen, wird das Gesicht einer C&A-Kampagne und erhält einen Vertrag mit IMG, einer der weltweit größten Modelagenturen mit Sitz in Paris.