Ex-Bundesliga-Profi Manfred Burgsmüller ist tot

Top-Torschütze : Ex-Bundesliga-Profi Manfred Burgsmüller ist tot

Manfred „Manni“ Burgsmüller ist tot. Der Ex-Bundesliga-Profi wurde 69 Jahre alt. Er starb bereits am vergangenen Samstag.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Manfred „Manni“ Burgsmüller ist tot. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Die Meldung hat sein ehemaliger Verein Borussia Dortmund bestätigt. Eine offizielle Verlautbarung gibt es noch nicht. Laut “Bild“ starb Burgsmüller mit 69 Jahren überraschend in seiner Wohnung in Essen-Fischlaken. Er sei am Samstag dort von einer Freundin aufgefunden worden. Der herbeigerufene Rettungsdienst konnte das Leben des gebürtigen Esseners nicht mehr retten. Er sei eines natürlichen Todes gestorben.

Der Stürmer spielte zwischen 1969 und 1990 unter anderem für Rot-Weiß Essen, Bayer 05, Dortmund Nürnberg und Werder Bremen.

Mit 213Toren in seiner Bundesliga-Laufbahnwar er der viertbeste Torschütze unter den Profi-Fußballern. Bei Borussia Dortmund führt er mit 135 Treffern die Rangliste an. Er absolvierte insgesamt 447 Bundesliga-Spiele.

Sein größter Erfolg war die Deutsche Meisterschaft mit Werder Bremen im Jahr 1988. 1989 verabschiedete er sich vom Profifußball und verhalf sechs Jahre später der Trendsportart-Football in Deutschland auf die Beine. Mit 52 Jahren war er bei der Düsseldorfer Football-Mannschaft Rhein Fire Kicker. Damit war er wohl der älteste Profi in dieser Sportart.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung