Erneuter Steinschlag am Kölner Dom

Erneuter Steinschlag am Kölner Dom

Köln. Erneut ist ein Stein vom Kölner Dom abgebrochen. Am Samstagabend fiel der Stein auf der Seite der Westfassade zu Boden. Ein Passant hatte den Vorfall gesehen und kurz nach 20 Uhr der Polizei gemeldet.

Es handelte es sich um ein faustgroßen Stück, durch das glücklicherweise keiner verletzt wurde.

Bereits vor zwei Wochen kam ein 1,5 Kilogramm schwerer Stein vom Südturm runter. Auch dieser verletzte niemanden. Der Bereich um die jetzige Absturzstelle wurde abgesperrt. Am Montag wird nach der Herkunft des Steines, der aus dem 19. Jahrhundert stamme, am Kölner Dom geforscht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung