1. Panorama

Erfolgskurs bis ins Finale - Große Demaskierung bei „Masked Singer“

Rate-Show : Erfolgskurs bis ins Finale - Große Demaskierung bei „Masked Singer“

Mit einer fünffachen Demaskierung ging die Rate- und Musik-Show „The Masked Singer“ ins Finale. Alle Ratefüchse können aufatmen - und ProSieben kann eine weitere Top-Quote einfahren.

Die Rate-Show „The Masked Singer“ hat beim Finale ihre Zuschauerzahl erneut gesteigert. Damit hat die Musikshow trotz ihrer sommerlichen Ausstrahlungszeit geschafft, was lange keiner Sendung im deutschen Fernsehen gelang: Mit jeder Folge wuchs das Publikum. Im Schnitt verfolgten 4,34 Millionen Zuschauer (20 Prozent Marktanteil) am Donnerstag die rund vierstündige Finalshow aus Köln, bei der der Astronaut, hinter dem der Sänger Max Mutzke (38) steckte, zum Sieger gekürt wurde. Das sind noch einmal 1,18 Millionen mehr als im Halbfinale. Bei der jüngeren Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil sogar bei 38,5 Prozent.

Mutzke, der vor 15 Jahren für Deutschland am Eurovision Song Contest teilnahm und damals den achten Platz belegte, bekam am Donnerstag die meisten Zuschaueranrufe und nahm somit erst als letzter Kandidat seine Maske ab.

Bei „The Masked Singer“ hatten Prominente in den vergangenen sechs Wochen vollständig kostümiert und maskiert live singen müssen. Ein Rate-Team und die Zuschauer zerbrachen sich die Köpfe darüber, wer unter den Masken steckt. „Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie wir gelebt haben“, sagte Mutzke nach seiner Enttarnung über die Zeit unter der Maske. „Meine Familie wusste auch nichts.“

Am Donnerstag waren im Finale bereits Moderator Daniel Aminati als Kudu, Satiriker Bülent Ceylan als Engel, Sänger Gil Ofarim als Grashüpfer und Boxerin Susi Kentikian als Monster entlarvt worden. „Das war das längste Blind Date, das ich je hatte“, sagte Matthias Opdenhövel, der sich als Moderator von „The Masked Singer“ schon früh in das pinke Monster verliebt hatte.

In den sozialen Medien gratulierten die Zuschauer den Enttarnten, kritisierten aber auch die Länge des Finales an einem Wochentag - Sieger Max Mutzke war erst kurz vor Mitternacht enttarnt worden. Nach dem Quotenerfolg hat der Sender eine zweite „Masked Singer“-Staffel für 2020 angekündigt - allerdings wohl zu einer weniger heißen Zeit im Jahr.

(dpa)