1. Panorama

Frau mit verdächtigen Symptomen: Entwarnung nach Verdachtsfall auf Coronavirus an Berliner Krankenhaus

Frau mit verdächtigen Symptomen : Entwarnung nach Verdachtsfall auf Coronavirus an Berliner Krankenhaus

In Berlin gab es einen ersten Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus in Deutschland. Ein schnell durchgeführter Test fiel jedoch negativ aus.

Ein Verdacht auf eine erste Infektion mit dem neuen Coronavirus in Berlin ist am Sonntag ausgeräumt worden.

„Uns lag die Information eines Verdachts des Coronavirus 2019-nCoV der DRK-Kliniken Mitte vor. Der Test zu diesem Verdachtsfall fiel heute negativ aus“, teilte eine Sprecherin der Gesundheitsverwaltung am Sonntag mit. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung (online) über den Fall berichtet.

Demnach handelte es sich um eine Frau, die am Samstag nach einer Chinareise mit verdächtigen Symptomen in ein Krankenhaus in Berlin-Wedding gekommen war, wie der Staatssekretär für Gesundheit, Martin Matz, der „Bild“ sagte.

Bis Sonntag gab es in Deutschland keinen Fall des neuen Coronavirus, das eine Lungenerkrankung auslösen kann. „Wir empfehlen Menschen in Berlin, falls sie zum Risikokreis gehören, d.h. in dem Risikogebiet (Provinz Hubei, China) gewesen sind oder Kontakt mit Personen aus dem Risikogebiet hatten und Symptome einer Atemwegserkrankung aufweisen, eine Notaufnahme aufzusuchen und sich auf den Coronavirus testen zu lassen“, teilte die Berliner Gesundheitsverwaltung weiter mit.

(dpa)