Enkelin 100 Mal missbraucht - Klever Landgericht: zwei Jahre auf Bewährung

Enkelin 100 Mal missbraucht - Klever Landgericht: zwei Jahre auf Bewährung

Kleve (dpa). Ein 56-jähriger "Stiefopa" hat seine kleine Enkelin inGoch und Kranenburg über Jahre hinweg insgesamt 100 Mal sexuell missbraucht. AmDienstag wurde der Krefelder deswegen vom Landgericht in Kleve zu zwei JahrenHaft auf Bewährung verurteilt, wie ein Gerichtssprecher sagte.

Zuvor hatte derAngeklagte die seit 1995 begangenen Taten gestanden. Das Mädchen war damalssechs bis acht Jahre alt und stets zu Besuch bei der Großmutter, als sich derenneuer Mann heimlich an dem Kind verging.

Eines Tages hatte dieGroßmutter ihren Gatten auf frischer Tat beim Missbrauch der Enkelin überraschtund sich sofort von ihm getrennt. Das Mädchen wollte seinen "Stiefopa" abernicht anzeigen. Erst im Alter von 20 Jahren entschloss sich das Opfer, dochStrafanzeige gegen ihren Peiniger zu erstatten. Mit der Bewährungsstrafe kam dasGericht dem Strafantrag von Staatsanwaltschaft und Verteidigung nach.