1. Panorama

Einbruch in eigene Wohnung wird Drogendealer zum Verhängnis​

Unerwarteter Besuch : Einbruch in eigene Wohnung wird Drogendealer zum Verhängnis

Das ist gründlich schief gelaufen: Ein Mann ist in seine eigene Wohnung eingebrochen - wird aber vom Nachbarn für einen Einbrecher gehalten. Die alarmierten Polizisten machen dann eine unerwartete Entdeckung.

Mit einem Einbruch in seine eigene Wohnung hat sich ein Mann in Essen ungewollt ins Visier der Drogenermittler gebracht. Ein Anwohner hatte am Mittwochabend einen Einbruch bei seinem Nachbarn gemeldet. Der Täter sei noch in der Wohnung. Die Polizei eilte zum Tatort und stieß dort tatsächlich auf einen 34-Jährigen. Es war allerdings der Mieter der Wohnung. Weil sein Schlüssel verschwunden war, hatte er kurzerhand seine eigene Wohnungstür eingetreten.

Den Beamten fiel bei der Gelegenheit aber etwas ganz anderes ins Auge: In der Wohnung des 34-Jährigen standen überall Zelte, in denen Cannabispflanzen wuchsen. Auch Marihuana und diverse Waffen fanden sie. Der Mann wurde festgenommen.

(dpa/lnw)