Dreijähriger spaziert nachts auf Straße

Dreijähriger spaziert nachts auf Straße

Dachau. Gut dass der Polizeihund Auslauf brauchte: Beim nächtlichen Gassi-Gehen mit seinem Schäferhund entdeckte ein Polizist im bayrischen Landkreis Dachau einen dreijährigen Jungen auf der Straße.

Beim Spaziergang gegen 3.30 Uhr war der Hund plötzlich stehengeblieben, wie die Polizei in München am Mittwoch berichtete.

Der Beamte sah in rund 100 Meter Entfernung einen Schatten über die Straße huschen und schaute nach dem Rechten: Dabei stieß er auf den Dreijährigen, der im Schlafanzug und barfuß auf der Straße unterwegs war. Das Junge wurde zurück zu den Eltern gebracht. Der Vater des autistischen Kindes war bereits auf der Suche nach seinem Sohn.

Mehr von Westdeutsche Zeitung