Wetterbericht: Die Woche bleibt heiß - Höhepunkt steht noch bevor

Wetterbericht : Die Woche bleibt heiß - Höhepunkt steht noch bevor

Düsseldorf/Essen. Am Dienstag ziehen nur lockere Wolkenfelder auf, meist ist es noch sonnig. Am Mittag und Nachmittag wird es von Norden her zeitweise wolkiger. Dabei besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit für kurze Schauer.

Zum Abend setzt sich die Sonne wieder häufiger durch und es bleibt trocken, dies teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Die Temperatur erreicht 27 bis 33 Grad. Der Wind weht anfangs schwach aus unterschiedlichen Richtungen, im Tagesverlauf nimmt er leicht zu und dreht allgemein auf Nord. In der Nacht zu Mittwoch ist es teils wolkig, meist aber gering bewölkt und niederschlagsfrei. Die Luft kühlt ab auf Werte zwischen 16 Grad im Westen und örtlich 9 Grad im Mindener Land und Weserbergland.

Pünktlich zum Sommeranfang am Mittwoch erlebt Deutschland die erste längere Hitzewelle des Jahres. Hoch „Concha“ bringt die ganze Woche über Spitzentemperaturen von mehr als 30 Grad. Auch nachts kühlt es in den Ballungsräumen kaum noch unter 20 Grad ab, wie der Deutschen Wetterdienst ankündigte. Die Experten warnen vor UV-Strahlung und Hitzefolgen.

Der Auftakt zum kalendarischen Sommer am Mittwoch wird bilderbuchhaft: Die ganze Woche über herrschen in NRW heiße Temperaturen von mindestens 30 Grad. Erst am Freitag und zum Wochenende deutet sich Abkühlung an, wie Maria Hafenrichter vom Deutschen Wetterdienst sagte. Der so dringend benötigte Regen bleibt weiter aus. Höchstens punktuell könnten sich Gewitter entladen, sagte die Wetter-Expertin. Heißer Höhepunkt der Woche wird der Dienstag. Da klettern laut Vorhersage die Temperaturen auf bis zu 34 Grad. (dpa/dwd)

Mehr von Westdeutsche Zeitung