1. Panorama

Die Polizei sucht Mitarbeiter die im Gebüsch lauern und Fotos von Fremden machen

Stellenausschreibung : Die Polizei sucht Mitarbeiter, die im Gebüsch lauern und Fotos von Fremden machen

„Sie machen gerne Fotos von Fremden? Sie mögen schnelle Autos? Um an ein Foto zu kommen, lauern sie den Leuten zur Not auch im Gebüsch auf?“ -mit diesen Worten sucht die Polizei Hamm neue Mitarbeiter auf Facebook.

Mit einer kreativen Stellenausschreibung versucht die Polizei Hamm auf sich aufmerksam zu machen um neue Mitarbeiter für die technische Verkehrsüberwachung zu gewinnen. Die dafür nötigen Qualifikation sind jedoch speziell:

„Sie machen gerne Fotos von Fremden? Sie mögen schnelle Autos? Um an ein Foto zu kommen, lauern sie den Leuten zur Not auch im Gebüsch auf? Später schicken Sie den Fremden die Bilder und verlangen Geld von ihnen?“, heißt es auf der Facebook-Seite der Polizei NRW Hamm.

Der- oder Diejenige die all diese Fragen bejahen könne, für den sei „dieser Job genau das Richtige“. Wer künftig also mit dem mobilen Blitzer für die Polizei unterwegs sein möchte, kann sich noch bis zum 15. März bewerben.

Auf Facebook scheint die Polizei mit ihrer Kabarett reifen Stellenausschreibung einen Nerv getroffen zu haben. Gianfranco Masur findet den Text „klasse geschrieben“. Ein Bewerber schein auch schon gefunden: Raphi Maoam ist offenbar überzeugt und „will bei der polizei arbeiten.“

(mars)