Das sind unsere Geschenke-Tipps für Weihnachten

Was die Redaktion empfiehlt : Das sind unsere Geschenke-Tipps für Weihnachten

Klassiker aus der Musikgeschichte, eine Apfelschälmaschine oder ein personalisierter Turnbeutel-Rucksack? Unsere Geschenke-Tipps wollen rechtzeitig vor Weihnachten bei der Qual der Wahl helfen.

Sie wissen noch nicht, was Sie zum Fest schenken wollen? Sechs WZ-Redakteure geben ihre Empfehlungen ab, was Sie unter dem Weihnachtsbaum legen können. Eine Inspiration.

Marvin Suder empfiehlt

Foto: Marvin Suder

Buch

Furcht und Freiheit – Für einen anderen Liberalismus ist Jan-Werner Müllers neustes und bereits mit dem Bayerischen Buchpreis ausgezeichnetes Essay. Im Angesicht von Populisten und Autokraten scheint der Liberalismus überholt, doch Müller zeigt in seinem Buch warum es sich um keine Elitenattitüde urbaner Globalisierungsgewinner handelt,wie es zu Missverständnissen kam und wie dieser vielmehr eine Antwort auf die Probleme der heutigen Zeit sein kann. Der Denkanstoß des Populismusanalytikers stellt einen Liberalismus dar der sich an der Vorstellung eines Lebens ohne Furcht orientiert. Für 16 Euro im Suhrkamp Verlag.

Event

Einmal richtig Gas geben und Tipps von Profis bekommen. In Kerpen ist das möglich. Foto: Reinhard Lüdeke

Einzelcoaching im MS Kart- & Event Center In Kerpen befindet sich einer der besten Kartbahnen unserer Region. Rennbegeisterte können dort sowohl In- wie auch Outdoor richtig Gas geben. Für wen Motorsport ein absolutes Fremdwort ist oder solche die wissen wollen wie sie ihre Rundenzeiten verbessern können, bekommen im Rahmen eines einstündigen Coachings professionelle Unterstützung zur Seite gestellt. Für 99 Euro geht ein Trainer im Rahmen einer Videoanalyse auf individuelle Stärken und Schwächen ein.

Das Besondere

Eine Reise nach Teneriffa Spätestens im Frühjahr heißt es wieder Helau und Alaaf aber für viele Jecken ist die 5. Jahreszeit meist viel zu schnell vorbei. Eine Reise auf die kanarischen Inseln könnte Abhilfe schaffen, da dort im Anschluss an die rheinischen Festivitäten ebenfalls Karneval gefeiert wird. Im spanischen Küstenort Puerto de la Cruz findet beispielsweise der größte Umzug der Inselgruppe statt. Mit reger Beteiligung aus Düsseldorf und Köln lässt sich auf diesem Weg die jecke Zeit ein Stück verlängern und mit einem anschließenden Entspannungsurlaub verbinden. Unabhängig vom Karneval ist der Ort jedoch eher für ältere Zielgruppen geeignet.

Ekkehard Rüger empfiehlt

Foto: ja/Sergej Lepke

Buch

Reportagen heißt ein Schweizer Magazin, das seit Oktober 2011 sechs Mal im Jahr erscheint. Man kann es auch Taschenbuch nennen, denn so sieht es aus. Und es vertraut, auch darin eher Buch als Magazin, allein den Texten. Fotos gibt es nicht, nur eine auffällige grafische Gestaltung. Fünf bis sechs ausführliche Reportagen aus aller Welt, hervorragend geschrieben und abseits bekannter Pfade recherchiert, bieten wohlportionierten Lesespaß. Man kann das Buch einzeln bestellen oder gleich abonnieren, denn die Gestaltung lädt zum Sammeln ein. Überraschungswert garantiert. reportagen.com

Event

"Winnetou in Concert" kommt mit dem "Schatz im Silbersee" in die Kölner Philharmonie. Foto: GmbH Berlin/Rialto Film

Der Schatz im Silbersee – Live in Concert, wer könnte da widerstehen angesichts dieser Filmmusik für die Ewigkeit jugendlicher Wildwestträume? Martin Böttchers großartige Kompositionen werden in der Kölner Philharmonie von der Philharmonie Südwestfalen gespielt, während auf der Großbildleinwand der legendäre Film mit Pierre Brice und Lex Barker zusehen ist. Und da Weihnachten und Ostern theologisch zusammengehören, macht man auch nichts falsch, wenn man Karten unter den Weihnachtsbaum legt, die erst am Ostermontag, 13. April, um 20 Uhr eingelöst werden können. koelner-philharmonie.de

Das Besondere

Eine Apfelschälmaschine ist das neueste Highlight in unserem Haushalt: Sie schält, entkernt und zerteilt den Apfel gleichzeitig in Scheiben. Ein Wunderwerk der Mechanik und optisch ein Genuss, der nicht in den Küchenschrank gehört,sondern in eine Glasvitrine. Und das Kurbeln macht auch noch Spaß – ob mit oder ohne Kinder. Für Familien und Fans von Apfelpfannekuchen ist das Gerät jedenfalls eigentlich unentbehrlich. Und das Schöne ist: Obwohl es hochwertig daherkommt, ist es für unter 20 Euro zu haben (diverse Anbieter, u. a. Rosenstein & Söhne, 3in1, Timtina).

Peter Kurz empfiehlt

Foto: Sergej Lepke

Buch

Lesenswert. Der Roman "Trans-Amerika" des schottischen Autors Tom McNab. Sechs Jahre lang hielt McNab den schottischen Rekord im Dreisprung und trainierte u. a. die britische Leichtathletik-Nationalmannschaft. Seine Romane sind Bestseller und fesseln auch Nicht-Sportler. Foto: Aufbau-Verlag

„Trans Amerika“ Man muss nur gelegentlich joggen, ach was, man muss gar nicht laufen, selbst eine Couch Potato wird von diesem Buch gefesselt sein: „Trans Amerika“ erzählt die Geschichte von Menschen, aus aller Welt angelockt vom großen Preisgeld. Der Leser macht deren Leiden und Freuden auf ihrem 5000-Kilometer-Lauf von Los Angeles nach New York mit durch. In düsteren Zeiten, 1931, als eine Depression die USA und damit auch die Welt beutelt. Grandios erzählt von Tom McNab: Trans Amerika, Aufbau Verlag 2008, 552 Seiten, 12,99 Euro

Event

Annett Louisan Diese Stimme! Ja, ich weiß, manch einem geht sie auf den Nerv. Aber mir graben sich diese zarten Töne über die Kopfhörer tief ein. Und die Texte ihrer Chansons, das passt bei Annett Louisan irgendwie besser als „Lieder“, sind auch immer wieder originell, oft lebensweise. Am 27. März 2020 ist sie wieder in der Region. In der Düsseldorfer Tonhalle.

Das Besondere

Super-8-Film digitalisiert Die alten Super-8-Filme vom Großvater oder vom Vater. Die Mini-Cassetten, auf die per Camcorder einst die ersten Schritte der Kinder abgespeichert wurden. Oder der Lieblingsfilm auf VHS-Kassette. Alles jahrelang nicht mehr gesehen – mangels Abspielgerät. Im Internet lassen sich leicht Dienstleister finden, die die alten Schätze digitalisieren und so aus der Vergangenheit in die Gegenwart zurückholen. Natürlich bleibt es Vergangenheit. Und doch ist ein gewiss emotional anrührender Rückblick garantiert. Ein Rückblick, den man verschenken und dann vielleicht direkt an den Feiertagen mit genießen kann.

Olaf Kupfer empfiehlt

Foto: ja/Sergej Lepke

Buch

„Thees Uhlmann über die Toten Hosen“ Man muss die Toten Hosen nicht einmal mögen, um dieses Buch aus Kiwis Musik-Bibliothek lieben zu können. Sänger Uhlmann, der mit seinem Roman „Sophia, der Tod und ich“ vor Jahren einen Bestseller landete, hat hier in zwei Wochen runter geschrieben, was er und ihn so alles mit der Düsseldorfer Traditionskapelle verbindet – vom ersten Konzertbesuch bis zur persönlichen Freundschaft. Nie anbiedernd, nur ehrlich. Und – wie ein Rezensent schrieb – wild und herzwarm. Besser kann man das ja gar nicht ausdrücken! Kostet nur 12 Euro, ist aber viel mehr wert.

Event

Stagediving kennt keine Altersbeschränkung. Vier Tage auf einem Festival austoben ist ein Geschenk mit Mehrwert. Foto: picture alliance/dpa/Thomas Frey

Festivalkarte – ob „Hurricane“ in Scheeßel oder „Rock am Ring“ in der Eifel – oder eines der vielen anderen: Wer immer sich mal drei Tage den Kopf durchpusten möchte, mag Wellness im Luftkurort suchen, finden wird er das Gesuchte aber bei jenen musikalischen Großereignissen, bei denen man ab 35 gesiezt wird und trotzdem Spaß hat. Ein Festival ist ein soziokulturelles Biotop, genießbar mit Freunden, für die sonst zu wenig Zeit bleibt. Wer es drei Tage überlebt, ist danach tot. Aber glücklich. Auch für Kinder und Enkel eine gute Investition!

Das Besondere

Kopfkissen aus Silikon Nicht lange her, dass ich das Schmuckstück bei einer Übernachtung bei Freunden erfahren habe. Mit Kopfkissen ist das ja so eine Sache: Zu hart, zu weich, zu klein, zu dick. Und am nächsten Tag alles wieder ganz anders. Unberechenbar eben, und dann eben auch schnell zerfleddert, also irgendwie unbefriedigend. Anders jetzt: Silikon fühlt sich gut an, passt sich an, immer zurück in Form, künstlich stabil eben. Das Problem: der Freund hatte es in Australien geordert. Wer also das ideale Silikon-Kissen hat oder findet, bitte Meldung an: olaf kupfer@wz.de

Lucas Fuhr empfiehlt

Foto: Lucas Fuhr

Buch

„Der Silberlöffel“ Ein Kochbuch? Ja, ein Kochbuch – aber nicht irgendeins! „Der Silberlöffel“ ist das anerkannte Standardwerk der italienischen Küche, eine opulente, über 1000 Seiten lange Sammlung von Küchen aus allen Regionen Bella Italias und mit Rezepten für alle, wirklich ALLE Gelegenheiten. Das reicht vom Fingerfood bis zum Gänsebraten. Suppen, Innereien, ganze Kapitel über eigene Gemüse – und natürlich Pasta, Pasta, Pasta. Wer wirklich ambitioniert ist, findet dann auch noch Rezepte italienischer Köche von Weltrang – von Drei-SterneKoch Massimo Bottura etwa.

Event

„Theater-Abo“ Wenn an Weihnachten alle aufeinander hocken, gibt es bekanntermaßen ja schon mal gern Theater. Warum also nicht für Theater sorgen, über das sich sogar gefreut wird? Die meisten städtischen Schauspielhäuser und auch freie Bühnen wie etwa das Forum Freies Theater Düsseldorfbieten oft verschiedene Varianten von Abos für Groß und Klein an – und die lassen sich auch prima verschenken.

Das Besondere

Gin gehörte in den letzten Jahren zu den Trendgetränken. Warum nicht mal sein Wissen um das Kultgetränk auf praktische Art und Weise erweitern. Foto: Stuttgart Distillers GbR/Marc M. Luppa

Tasting Ein Gin-Tasting im eigenen Wohnzimmer, mit breiter individueller Auswahl und im Idealfall in trauter Zweisamkeit? Kein Problem! Mit Gin-Baukästen wie man sie mittlerweile in verschiedenen Varianten bestellen kann baut der oder die Beschenkte zwar nicht selbst die Destille auf, doch ein breites Spektrum von Gewürzen und Kräutern (Klassiker sind etwa Wacholder, Koriander oder auch rosa Pfeffer) erlaubt in Verbindung mit einer möglichst neutralen Spirituose wie Vodka die Herstellung von geistigen Getränken nach eigenem Geschmack. Da heißt es: Gemeinsam abfüllen und experimentieren...

Ellen Schröder empfiehlt

Foto: nn

Buch

„Patria“ Fernando Aramburu wurde 1959 in San Sebastián geboren, im gleichen Jahr, in dem dort die ETA gegründet wurde, die Untergrundorganisation, die bis 2011 mit terroristischen Mitteln für die Autonomie des Baskenlandes gekämpft hat. Über diesen Kampf hat der Autor einen in Spanien mit vielen Preisen ausgezeichneten Roman geschrieben. „Patria“ ist zwar schon im vergangenen Jahr auf Deutsch erschienen, kann man aber auch wunderbar zu Weihnachten 2019 verschenken. Taschenbuch, 14 Euro.

Event

Reise nach Hamburg Innere Werte, schön und gut – aber das Erste, was man von einem Geschenk sieht, ist doch immer noch die Verpackung. Und die zählt noch mehr, wenn man einen Gutschein verschenkt. Wie wäre es mit einem kleinen Schiff aus der Spielzeug-Abteilung – stellvertretend für eine Reise nach Hamburg – inklusive Hafenspaziergang und einer Führung durch die Elbphilharmonie (ab 19 Euro). Aber Achtung, Führungen und Konzerte müssen Monate im Voraus gebucht werden.

Das Besondere

Stoff statt Plastik mit flotten Sprüchen oder edler Verzierung. Ein Geschen, dass einen ein Leben lang begleiten kann. Foto: s/d

Ein Beutel Der gewöhnliche Stoffbeutel hat eine erstaunliche Karriere hingelegt. Es muss ja nicht die Edelvariante sein: Auch ein einfaches Modell lässt sich wunderbar personalisieren – etwa mit einem Monogramm oder einem besonderen Spruch. So oder so: eine schöne, persönliche Überraschung unterm Weihnachtsbaum.