1. Panorama

Das Düftchen für die Kniekehle

Das Düftchen für die Kniekehle

Neuheit: Vorzeige-Blondine Sonya Kraus stellt in Düsseldorf das erste Beinparfüm vor – für die angeblich vernachlässigten Gebiete der Frau.

Düsseldorf. Direkt in der Kniekehle, wo die Haut besonders dünn und empfindlich ist, dort soll "Stiletto" wirken. Mit dem Geruch von von Johannisbeeren will "Stiletto" die Aufmerksamkeit dorthin ziehen, wo die bislang angeblich eindeutig fehlte: Auf Beine und Füße der Frau.

Als Weltpremiere in Rahmen der Düsseldorfer Messe Beauty hat der Langenfelder Kosmetikkonzert Alessandro sein Beinparfüm angekündigt. Logisch, dass als Werbeträgerin nur eine Frau in Frage kommt, die selber ausnehmend schöne Beine hat. Moderatorin, Gelegenheits-Schauspielerin und Vollzeit-Blondine Sonya Kraus präsentiert den neuen Duft.

Allerdings braucht die 34-Jährige beim Auftragen Hilfe. Genau in die Kniekehle, wo das Blut pulsiert und das Parfüm am schnellsten seine Wirkstoffe entfaltet, sprühen Alessandro-Mitarbeiter der Blondine, die im kleinen und besonders kurzen Schwarzen auftritt, immer wieder ein bisschen "Stiletto" auf.

Das neue Tröpfchen riecht lecker, sieht im purpurfarbenen Flakon schick aus. Die Frage aber bleibt: Warum braucht man ein Parfüm nur für die unteren Extremitäten? Medienprofi Sonya Kraus entkräftet jede Frage danach mit einem blendenden Lächeln und der Antwort: "Natürlich kann man "Stiletto" am ganzen Körper anwenden, die Inhaltsstoffe sind ja die gleichen wie bei normalen Parfüms." Allerdings brauchen deutsche Frauenbeine und Füße laut Kraus dringend verschärfte Pflege. "Oben hui, unten oft pfui. Wenn man manchen auf die Füße schaut, dann graust es einen ja", meint Kraus. Zum guten Aussehen untenrum gehört für Kraus eben auch ein guter Duft.

Bei der Blondine sind die Zehnägel natürlich ordentlich pedikürt und lackiert. Überhaupt wirkt am Messestand kaum jemand so, als trage er an seinem Körper überhaupt irgendwelche vernachlässigten Regionen mit sich herum. Eher scheinen die Besucher hier nach dem Motto: "Öfter mal was Neues" zu verfahren. Künstliche Nägel, aufgespritzte Lippen und gebleichte Zähne sieht man häufig. Die Neuheit Beinparfüm kommt bei den Fachbesucherinnen Besucherinnen prima an. Eine von ihnen meint sogar: "Darauf habe ich schon mein Leben lang gewartet."

Ballettschülerin Sonya Kraus, geboren am 22. Juni 1973 in Frankfurt, wollte eigentlich Balletttänzerin werden. Im 14. Lebensjahr war die Karriere vorbei, Kraus war mit 1,77 Metern zu groß geworden.

Glücksrad In der Buchstaben-Show war die Blondine vier Jahre lang Assistentin. Danach spielte sie Gastrollen in Serien und war bei der Reality-Show "Die Alm" dabei. Seit 2006 moderiert sie die Sendung "Talk, Talk, Talk".

Theater Zur Zeit steht Kraus in Frankfurt auf der Theaterbühne. In "A Picasso" spielt sie auf englisch in einem Zwei-Personen-Kammerspiel - von der Kritik hoch gelobt.