Chemie-Dozent hat Amphetamin-Fabrik eingerichtet

Wie in „Breaking Bad“ : Chemie-Dozent richtet Amphetamin-Fabrik ein

Szenen wie aus der Fernsehserie „Breaking Bad“ haben sich Ende September im polnischen Danzig (Gdansk) abgespielt: Die Polizei hat dort fünf Männer festgenommen, die eine Amphetamin-Fabrik betrieben haben.

Das teilte eine Sprecherin der Polizei am Montag mit. Unter den Festgenommenen war auch ein 66-Jähriger Chemie-Dozent in Rente.

In dem Labor wurden zwei Produktionslinien sichergestellt, die eine automatische Drogenproduktion ermöglichten. Der ehemalige Hochschullehrer soll die anderen vier Beteiligten bei der Einrichtung dieser Produktionslinien beraten haben.

Die Polizei stellte 120 Kilogramm chemische Substanzen sicher. Ihren Angaben zufolge hätte diese Menge zur Herstellung von „sechs Millionen Portionen“ Amphetaminen gereicht. Die Produktion war nach Angaben der Polizei noch nicht lange im Gange, 300 Gramm Amphetamin waren zum Zeitpunkt der Festnahme hergestellt worden.

In der amerikanischen Fernsehserie „Breaking Bad“ wird ein unscheinbarer Chemielehrer zum Drogenproduzenten.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung