1. Panorama

Wettervorhersage NRW: Bewölkt und regnerisch

Wettervorhersage NRW : Bewölkt und regnerisch

Tagsüber warnfrei. Nachts und in den Morgenstunden Frost, Nebel und Glätte möglich.

Heute ist es zunächst stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise fällt leichter Regen. Im Tagesverlauf zieht sich der Niederschlag in die westlichen Landesteile zurück. Im Nordosten lockert die Bewölkung am Nachmittag zunehmend auf. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 6 und 9, im Bergland Werte um 5 Grad. Der Wind weht zunächst schwach bis mäßig aus West und dreht am Mittag auf Nordwest. In der Nacht zum Samstag lockert die Bewölkung von Nordosten her weiter auf, nachfolgend kann sich bei geringer Bewölkung, teils auch klarem Himmel örtlich Nebel bilden. Die Temperatur sinkt auf 2 bis 0 Grad. Bei Aufklaren gibt es leichten Frost bis -2 Grad mit Glättegefahr. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Am Samstag gibt es gebietsweise Nebel und Hochnebel, der sich besonders im Norden und Osten nur zögernd auflöst. Ansonsten ist es sonnig und trocken. Bei schwachem Wind aus unterschiedlichen Richtungen steigen die Temperaturen auf 4 bis 7 Grad. Im höheren Bergland werden etwa 2 Grad erreicht. In der Nacht zum Sonntag wird es vielfach klar, in der zweiten Nachthälfte bildet sich dann gebietsweise wieder Nebel. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen minus 1 und minus 5 Grad. Örtlich wird sich Reifglätte bilden. Der Wind weht schwach aus östlichen Richtungen.

Am Sonntag ist es morgens in Tallagen zunächst neblig, bis zum Mittag löst sich der Nebel auf. Sonst ist es wieder vielfach sonnig und trocken. Die Höchstwerte der Temperatur liegen zwischen 3 und 5 Grad, in den Mittelgebirgen nur bei 0 bis 2 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost. In der Nacht zum Montag ist es wieder vielfach klar. Dabei kann sich erneut örtlich Nebel bilden. Die Temperatur sinkt dabei auf Werte zwischen minus 2 und minus 6 Grad. Örtlich wird sich Reifglätte bilden. DWD