1. Panorama

Berti Brigitte Meisinger: Immer am Hörer

Berti Brigitte Meisinger: Immer am Hörer

Berti Brigitte Meisinger, Raumfahrtingenieurin, ist eine der wichtigsten Ansprechpartnerinnen für den deutschen Astronauten Alexander Gerst (38) bei seiner Mission im Weltall. Die 56-Jährige ist Missionsdirektorin bei der europäischen Weltraumorganisation Esa.

Gerst war nach deutscher Zeit am frühen Donnerstagmorgen an der internationalen Raumstation ISS eingetroffen — sein Arbeitsplatz für die kommenden 166 Tage.

Die meisten wissenschaftlichen Experimente wird Gerst im „Columbus“-Wissenschaftslabor der Esa durchführen. Meisinger arbeitet im zuständigen Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen bei München. Bei Fragen zu Experimenten ist Meisinger für den Astronauten da — notfalls rund um die Uhr. „Ich habe ihm meine Telefonnummer gegeben. Er weiß, dass er immer anrufen kann.“

Nächtliche Anrufe aus dem Kontrollzentrum ist die 56-Jährige gewöhnt; auch ihr Mann kennt das. Meisinger betreut mit drei weiteren Kollegen Esa-Missionen. Ein Jahr Vorbereitung, ein halbes Jahr im All, ein halbes Jahr Nachbereitung. In diesem Zwei-Jahres-Rhythmus arbeitet Meisinger seit 2007. Selbst einmal ins All zu fliegen käme für die Raumfahrtingenieurin allerdings nicht infrage: „Da habe ich viel zu viel Angst.“ Red