Bär Knut will auch mit 30 Kilo noch knuddeln

Bär Knut will auch mit 30 Kilo noch knuddeln

Der kleine Eisbär ist jetzt sechs Monate alt und schläft allein durch. 600 000 Besucher hat er seit März in den Zoo gelockt.
FOTOS: KNUT wird 6 MONATE alt

Berlin. Gerade mal 810 Gramm wog Knut, als er geboren wurde. In nur sechs Monaten sind daraus 30 Kilo geworden, und die Fotos zeigen: Der bekannteste Berliner Bär entwickelt sich prächtig. In jeder Hinsicht. Rund 600 000 Besucher hat er in den Zoo gelockt, und nun wurde er sogar zum Symbol der UN-Naturschutzkonferenz 2008 in Bonn ernannt.

Kurz nach der Geburt war daran nicht zu denken. Mutter Tosca kümmerte sich nicht um ihre beiden Eisbären-Jungen, die Tierpfleger mussten einspringen. Dennoch starb Knuts Bruder wenig später. Knut dagegen schaffte es. Tag und Nacht war Pfleger Thomas Dörflein bei ihm und zog ihn mit der Flasche groß. Die braucht der Bär längst nicht mehr. Rund drei Kilo Brei aus Milch und Fleisch frisst er täglich.

Inzwischen schläft er auch allein in seinem Gehege. "Er bekommt um 18 Uhr sein letztes Essen und schläft danach bis morgens um 6 Uhr durch", erzählt Tierarzt André Schüle. Auch morgens und mittags wird Knut immer häufiger und länger alleine gelassen, um ihn von seiner Ersatzmama zu entwöhnen. "Das passt ihm nicht immer, aber er muss das lernen", so Schüle.

Mehr von Westdeutsche Zeitung