Armin Rohde fühlt sich nicht reif genug für Kinder

Armin Rohde fühlt sich nicht reif genug für Kinder

München (dpa) - Der Schauspieler Armin Rohde (56) fühlt sich im wahren Leben nicht reif genug für die Vaterrolle. „Das Maß an Verantwortung würde mich erdrücken - und ich meinen Nachwuchs mit manischer Angst und Fürsorge“, sagte Rohde dem Magazin „Focus Schule“.

„Ich bin schon von Berufs wegen ein hochtrainierter Egozentriker und teile Zuwendung und Aufmerksamkeit nicht gern!“ Rohde sieht es so: „Meine Rollen sind meine Kinder.“ Der verheiratete Schauspieler spielt oft in Kinderfilmen mit. Am 29. März läuft zum Beispiel „Sams im Glück“ in den deutschen Kinos an.