Arktisches Meereis beeinflusst Winter in Mitteleuropa

Arktisches Meereis beeinflusst Winter in Mitteleuropa

Bremerhaven/Potsdam (dpa) - Der Umfang der sommerlichen arktischen Meeresvereisung hat nach einer neuen Studie starken Einfluss auf das Winterwetter in Mitteleuropa.

Forscher des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI) fanden heraus, dass die Wahrscheinlichkeit für kalte und schneereiche Winter steigt, wenn die Arktis im Sommer von wenig Meereis bedeckt ist. Demnach verändert die schrumpfende sommerliche Meereisbedeckung die Luftdruckgebiete in der arktischen Atmosphäre und bestimmt so das europäische Wetter mit. Das teilte das Institut in Bremerhaven und Potsdam mit.

Mehr von Westdeutsche Zeitung