Antje Mönning nach Parkplatz-Striptease vor Gericht

Freizügige Posen : Antje Mönning muss sich nach Parkplatz-Striptease vor Gericht verantworten

Weil sie auf einem Parkplatz im Allgäu ihren Rock angehoben hat, muss sich die am Dienstag (13.30 Uhr) vor dem Amtsgericht Kaufbeuren wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses verantworten.

Der Vorfall sorgte vor einigen Wochen für Schlagzeilen

Mönning, die in der ARD-Serie „Um Himmels Willen“ eine Nonne spielte, zeigte sich vor mehreren Männern auf einem Parkplatz in Jengen in freizügigen Posen - nicht wissend, dass es sich bei den Männern um Zivilpolizisten handelte, die das Tänzchen zudem filmten. Anwalt Alexander Stevens kritisierte die Videoaufzeichnung, die ohne Einverständnis Mönnings gemacht worden sei, sowie die scharfen Sicherheitsvorkehrungen für die Verhandlung.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung