Antje Mönning im Interview zum Thema Nackheit

Strafbefehl : 1200 Euro Strafe: Schauspielerin Antje Mönning strippt vor Polizisten

In der ARD-Serie „Um Himmels Willen“ spielte sie vor Jahren eine Nonne. Doch Keuschheit ist die Sache der heute 40-Jährigen eher nicht: Antje Mönning bezeichnet sich selbst als „Exhibitionistin“

Im August 2018 wurde bekannt, dass gegen Mönning ein ein Strafbefehl in Höhe von 1200 Euro wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses erlassen wurde, weil sie am 18. Juni 2018 auf einem Parkplatz in Jengen vor zwei Verkehrspolizisten gestrippt haben. Gegen den folgenden Strafbefehl legte sie Einspruch ein, der „Bild“ sagte sie, dass sie die Polizisten nicht als solche erkannt habe und allein ihren Rock ein wenig gelüftet habe.

Bereits in einem Interview vor wenigen Monaten hatte sich die 40-Jährige frei heraus als „Exhibitionistin“ bezeichnet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung