1. Panorama

Sprengstoffanschlag in Essen: Anschlag auf Sikh-Gebetshaus - Festgenommene wieder frei

Sprengstoffanschlag in Essen : Anschlag auf Sikh-Gebetshaus - Festgenommene wieder frei

Essen (dpa) - Die Polizei hat zwei nach dem Sprengstoffanschlag auf ein Sikh-Gebetshaus in Essen festgenommenen Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Tatverdacht gegen sie habe sich nicht erhärtet, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Die beiden Männer aus Essen und Bochum waren nach der Veröffentlichung von Fahndungsfotos und Hinweisen aus der Bevölkerung festgenommen worden.

Am Samstag war nach einer indischen Hochzeit am Eingang des Essener Zentrums der Religionsgemeinschaft Sikh ein Sprengsatz detoniert. Drei Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Er liegt nach wie vor im Krankenhaus. Die Wucht der Explosion beschädigte das Gebäude stark, mehrere Fenster gingen zu Bruch. Am Tatort fanden die Ermittler Reste eines Rucksacks, in dem wohl der Sprengsatz verstaut war.

Am Mittwoch veröffentlichte die Polizei ein weiteres Fahndungsfoto. Es zeigt die selben Männer wie die am Dienstag veröffentlichten Bilder. Die Aufnahmen stammen aus Videomaterial von Überwachungskameras.