1. Panorama

Wettervorhersage NRW: Anfangs sonnig, später etwas Regen mit einzelnen Windböen

Wettervorhersage NRW : Anfangs sonnig, später etwas Regen mit einzelnen Windböen

Heute etwas Regen mit einzelnen Windböen. Nachts abklingende Schauer, lokal Nebel. Heute Vormittag ist es in weiten Teilen östlich des Rheins zunächst noch heiter oder sonnig, im Westen kommen dichtere Wolkenfelder auf.

Es bleibt aber noch niederschlagsfrei. In den Mittagsstunden setzt im Rheinland leichter Regen ein, der sich im Laufe des Nachmittages bis nach Ostwestfalen ausbreitet und sich etwas verstärkt. Zwischenzeitlich gibt es aber auch immer wieder niederschlagsfreie Abschnitte.

Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 21 Grad, im Bergland um 17 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Südwest, zeitweise auch mit starken Böen.

In der Nacht zum Dienstag ist es zunächst stark bewölkt und gebietsweise fällt weiterhin Regen, der aber abklingt. In der zweiten Nachthälfte bleibt es meist niederschlagsfrei und die Bewölkung lockert in der Nordhälfte teilweise auf. Dann kann sich örtlich Nebel bilden. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 13 und 10 Grad. Der Wind lässt nach und weht nur noch schwach aus Süd.

Am Dienstag ist es nach Auflösung von Nebelfeldern zunächst wolkig bis stark bewölkt, bevor sich im Tagesverlauf immer größere Auflockerungen zeigen. Es bleibt meist trocken, nur vereinzelt können ein paar Tropfen Regen fallen. Die Temperatur liegt am Nachmittag zwischen 20 und 22 Grad, im Bergland bei 18 Grad. Dazu weht der Wind schwach aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Mittwoch verdichtet sich die Bewölkung wieder und von Westen zieht Regen auf, der bis zum Morgen auch Ostwestfalen erreicht. Die Luft kühlt sich auf 15 bis 11 Grad ab.

Am Mittwoch ist es erst stark bewölkt, bevor sich im Tagesverlauf zunehmend Auflockerungen zeigen. Anfangs fällt örtlich noch Regen, der im Tagesverlauf zunehmend von einzelnen Schauern abgelöst wird. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 19 und 22 Grad. Dabei weht ein mäßiger, mitunter auch frischer Südwestwind. Zeitweise treten starke Böen auf, vereinzelt sind auch stürmische Böen möglich. In der Nacht zum Donnerstag ist es wechselnd wolkig und die Schauer lassen nach. Bei Tiefstwerten zwischen 13 und 11 Grad lässt auch der Wind deutlich nach.