1. Panorama

Alles Fake? Schwere Schummel-Vorwürfe gegen Joko und Klaas

Alles Fake? : Schwere Schummel-Vorwürfe gegen Joko und Klaas

Sind die Zuschauer von Joko und Klaas durch angeblich authentische Einspielfilme getäuscht worden? Eine neue Recherche konfrontiert die Entertainer nun diesen Vorwürfen.

Die Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sehen sich aktuell mit schweren Vorwürfen konfrontiert. So sollen die Entertainer laut eines Berichts des NDR-Formats „STRG_F“ zufolge bei den Formaten „Late Night Berlin“ und „Duell um die Welt“ den Zuschauer getäuscht haben. Als spontan verkaufte Szenen sollen demnach geskriptet und mehrfach abgedreht worden sein. Am Dienstagabend will „STRG_F“ die Recherche auf dem Youtube-Kanal veröffentlichen.

Beispielsweise sei ein angeblicher Fahrraddiebstahl, der bei „Late Night Berlin“ gezeigt wurde, „mindestens zwei mal gedreht“ worden. Der gezeigte Clip suggerierte jedoch, dass der Dieb auf frischer Tat ertappt wurde. Den Fake sollen „Zeugenaussagen und privates Videomaterial“ entlarven. Auch handele es sich bei dem Dieb um einen Laiendarsteller. Der NDR teilte zudem mit, dass aufgrund des Videos die Berliner Polizei Ermittlungen rund um den angeblichen Fahrraddiebstahl aufgenommen habe.

Ebenso soll es beim Dreh eines „angeblich authentischen Tinderdates“ zum Einsatz einer Schauspielerin und einer TV-Wohnung gekommen. Zeugenaussagen zufolge sei die Szene auch mehrfach gedreht worden.

Auch beim Format „Duell um die Welt“ habe man Anzeichen für fingierte Darstellungen gefunden. So wurde Sophia Thomalla mit verbundenen Augen aus einem Hubschrauber geschubst. Zuschauer waren hier skeptisch geworden, da sich die Haarfarbe der Schauspielerin im Laufes des Films verändert hat. Laut NDR liegen „neue Belege vor, dass eine angebliche Autofahrt von Nizza nach Budapest nie stattgefunden hat.“

(mars)