Airwolf-Star Jan-Michael Vincent ist tot

Schauspieler in 80er Jahre Kultserie: Airwolf-Star Jan-Michael Vincent ist tot

Der Schauspieler Jan-Michael Vincent ist tot. Bekannt wurde er durch die 80er Jahre Kult-Serie „Airwolf“.

Er war der Star der Kultserie „Airwolf“. Der US-Schauspieler Jan-Michael Vincent starb im Alter von 74 Jahren in einem Krankenhaus in North Carolina, wie das Promimagazin TMZ berichtet. Demnach erlag der 74-Jährige laut Sterbeurkunde bereits am 10. Februar einem Herzstillstand.

Vincent spielte in in der CBS-Serie den Hubschrauber-Piloten Stringfellow Hawke. Die Serie wurde von 1984 bis 1986 ausgestrahlt. Der in Denver geborene Schauspieler war wohl mit 200.000 Dollar Gage pro Episode damals der am besten bezahlteste Darsteller in Hollywood.

Nach dem Aus der Fernsehserie hatte Vincent mit Drogen und Alkohol-Problemen zu kämpfen. Bei einem Verkehrsunfall 1996 brach sich der Amerikaner dann mehrere Halswirbel. In Folge dessen verletzte er sich die Stimmbänder. 2012 mussten die Ärzte wegen einer fast tödlichen Infektion ein Bein amputieren.

Begonnen hatte Vincent seine Karriere mit kleineren Rollen in TV-Serien wie Lassie, Bonanza. Für seine Rollen in Going Home (1971) und Feuersturm (1983) wurde er für den Golden Globe nominiert. Seine letzte Rolle spielte er 2002 in dem Film „White Boy“.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung