9-Jähriger entdeckt mutmaßlichen Vergewaltiger zufällig auf der Straße

Bayern : 9-Jähriger entdeckt mutmaßlichen Vergewaltiger zufällig auf der Straße

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen (25) festgenommen, der einen Jungen sexuell missbraucht haben soll. Es ist nicht die erste Straftat des 25-Jährigen.

In Unterfranken ist es Anfang des Jahres in zwei Fällen zu schweren sexuellen Übergriffen auf einen 9-jährigen Jungen gekommen. Das gaben die Polizei und die Staatsanwaltschaft Bamberg am Montag in einer Pressemitteilung bekannt.

Vergangene Woche soll sich der Junge schließlich seiner Mutter anvertraut haben, die dann Anzeige erstattete. Demnach soll der Tatverdächtige den Jungen auf der Straße angesprochen haben. Danach kam es zu zwei Misshandlungen, erklären die Beamten.

Am Montag konnte schließlich ein 25-jähriger Verdächtiger festgenommen werden. Der Junge hatte den Mann auf der Straße wiedererkannt, woraufhin seine Mutter die Polizei alarmierte. Kurz darauf erließ die Staatsanwaltschaft Bamberg einen Haftbefehl wegen dringenden Tatverdachts der Vergewaltigung. Wie die Polizei berichtet äußert sich der 25-Jährige nicht zu den Vorwürfen.

Der Tatverdächtige ist bereits im Jahr 2013 wegen sexuellen Missbrauchs eines Jugendlichen verurteilt worden. Er verbüßte seine Jugendstrafe und stand anschließend unter Führungsaufsicht der Behörden.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung