Mann geht auf getrennt lebende Frau los: 38-jährige Frau in Remscheid niedergestochen

Mann geht auf getrennt lebende Frau los: 38-jährige Frau in Remscheid niedergestochen

Wuppertal. Am Samstag gegen 16:45 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 48-jährigen Mann und seiner getrennt lebenden 38-jährigen Frau im Stadtpark in Remscheid. Die Beteiligten hatten sich wegen Eheproblemen dort zu einem Gespräch verabredet.

Dabei kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der 48-Jährige mit einem Messer mehrfach auf die 38-Jährige einstach.

Passanten versuchten den Mann von der weiteren Tatausführung abzuhalten und informierten die Polizei. Die schwerverletzte Frau musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht nicht. Der Täter ließ sich widerstandslos von den Beamten festnehmen. Er wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt und befindet sich jetzt mit dem Vorwurf des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Mordkommission der Polizei dauern an.