1. NRW

Wuppertaler Einwohnermeldeamt bearbeitet derzeit 160 Termine am Tag

Seit einem Monat die Außenstelle in Ronsdorf geöffnet : Meldeamt hat rund 160 Termine am Tag

Derzeit gibt es für die Mitarbeiter viel zu tun. Gravierende Engpässe gibt es bislang aber nicht.

Seit gut einem Monat ist die Außenstelle des Einwohnermeldeamtes in den Räumen des Bürgerbüros Ronsdorf im Einsatz. Zum 3. August wird die Zahl der Arbeitsplätze von derzeit vier auf fünf erhöht und eine weitere Kollegin oder ein weiterer Kollege seine Tätigkeit von der Zentrale am Steinweg in Barmen an den Bandwirkerplatz verlegen. Derzeit bearbeite man hier etwa 160 Termine pro Tag, sagte die Leiterin des Einwohnermeldeamtes, Heike König, am Montag bei einem Besuch von Oberbürgermeister Andreas Mucke in den Räumen. Trotz der Sommerferien gebe es derzeit eine rege Nachfrage nach Terminen.

In der neu geschaffenen Dependance im ersten Obergeschoss des Ronsdorfer Verwaltungshauses kann jeder Wuppertaler bis auf weiteres seine Angelegenheiten rund um Ausweis oder Reisepass sowie sonstige amtliche Bescheinigungen regeln. Die Bürger müssen die Termine allerdings telefonisch über den Bürgerservice (Rufnummer: 563-0) oder per Internet (www.wuppertal.de) reservieren.

Derzeit gibt es keine „gravierenden“ Engpässe

Nach Angaben von König gibt es derzeit keine gravierenden Engpässe: „Wir haben immer wieder freie Termine, die gebucht werden können.“ Allerdings sei natürlich nicht immer der Wunschtermin verfügbar. Aktuell arbeiteten 45 Kolleginnen und Kollegen im Einwohnermeldeamt, damit sei man im Soll, betonte die Leiterin.

Mit der Eröffnung der Nebenstelle des Einwohnermeldeamtes Mitte Juni in Ronsdorf soll die Arbeit der zentralen Stelle am Steinweg „entzerrt“ und der Betrieb auch unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie sichergestellt werden, betonte Mucke. Wichtig sei es dabei, dass die Besucher beim Gang zur Behörde weiterhin die Hygiene- und Abstandsregeln einhielten und nicht leichtsinnig würden. Das sei gerade deshalb von Bedeutung, weil momentan wieder eine steigende Zahl von Corona-Infektionen festzustellen sei, erklärte der OB.

Die Dependance des Einwohnermeldeamtes in Ronsdorf öffnet jeweils um 8 Uhr und ist montags bis 14 Uhr, dienstags bis donnerstags jeweils bis 16 Uhr und freitags bis 13 Uhr geöffnet. Um das städtische Angebot auszuweiten, sollen zudem weitere Außenstellen der Behörde eröffnet werden: Ab 3. August gibt es den Service auch im Bürgerbüro in Vohwinkel, später soll noch eine Nebenstelle in Cronenberg folgen. Ein Termin für die Eröffnung dort könne derzeit aber noch nicht genannt werden, sagte König.