Hilfe fürs Ahrtal Zwischen Dramatik und Dankbarkeit: Wuppertaler engagieren sich für Fluthilfe

Wuppertal · Die beiden Maler und Lackierer Michael und Stephan Klenner wirkten im Ahrtal ehrenamtlich bei der Sanierung von Gebäuden mit.

 Die Bahnhofsgaststätte „Bahnsteig 1“ in Mayschoß gehörte zu den Sanierungsprojekten, an denen sich die beiden Maler beteiligten.

Die Bahnhofsgaststätte „Bahnsteig 1“ in Mayschoß gehörte zu den Sanierungsprojekten, an denen sich die beiden Maler beteiligten.

Foto: Michael Klenner

Als im Juli 2021 die Wupper Teile der Stadt überflutete, musste auch Michael Klenner sein Haus in Radevormwald verlassen. „Die Wupper liegt fünf oder sechs Meter unter mir und weil man nicht wusste, ob der Fluss weiter steigt und was mit der Talsperre passiert, mussten wir zwangsweise raus“, erinnert sich der gebürtige Barmer.